Angela Merkel isst in Plauen frische Bambes

  180809 Merkel Unter tosendem Applaus und Jubel ist am Dienstagabend die Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf dem Altmarkt in Plauen begrüßt worden. Die Regierungschefin war zuvor in der Gaststätte „Altes Handelshaus“ auf der Straßberger Straße.

Hier gab es für die Kanzlerin ein reichhaltiges Buffet. Am besten schmeckten die hausgemachten Bambes, so Inhaberin Anka Kaminski. Zuvor schaute Angela Merkel sich bei einem Rundgang, den sie selber einschlug, das historisch hergerichtete Gasthaus an. Nach dem Essen ging es zu Fuß Richtung Bühne. Auf dem Altmarkt warteten rund 5000 Plauener und Gäste auf die Kanzlerin, die ein Bad in der Menge nahm und zur Bühne ging.

Begleitet wurde sie unter anderem vom sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich. Dieser leistete sich ein Eigentor, als er sagte, dass die Plauener sich nun freuen ein „V“ am Kennzeichen zu haben. Aus dem Publikum erntete Tillich dafür nur Pfiffe. Die Kanzlerin konterte wenig später und fügte hinzu, dass der Minister noch einige Bildungsdefizite aufweist. Die Wahlkampfrede von Angela Merkel war emotional, clever, persönlich und umfasste die aktuellen politischen Themen.

Die Kanzlerin machte Mut und Hoffnung und rief auf, am 30. August und 27.September Wählen zu gehen. Gut fand sie, wie sich Plauen entwickelt hat. Auch dass ihr erster Mann aus dem vogtländischen Cossengrün kommt, verschwieg sie nicht, worauf es Jubel im Publikum gab. Angela Merkel war als Kanzlerin zum ersten Mal in Plauen. Nach ihrer Rede verschwand sie wieder im Auto und fuhr zum Vogtlandstadion, hier startete ihr Hubschrauber Richtung Bundeshauptstadt Berlin. Ein sicher stressiger Tag liegt hinter der Kanzlerin, die zuvor noch in Weimar auf einem CDU-Kongress und in Nordhausen war. (mr)

2009-08-18

vorherigen Artikel lesen

Urteil gegen Messerstecher gefallen

nächsten Artikel lesen

Verwaltung Jößnitz zieht in Flachbau

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.