Anzeige

Verwaltung Jößnitz zieht in Flachbau

Die örtliche Verwaltung in Jößnitz zieht momentan um. Ab Mitte September ist sie dann in einem eingeschossigen Flachbau auf der Gerhardt-Hauptmann-Straße in unmittelbarer Nähe der Schule untergebracht.

Erforderlich wurde der Umzug, da die Räume im Schulgebäude, die die Verwaltung bislang für sich nutzte, wegen höherer Schülerzahlen künftig für den Grundschulbetrieb genutzt werden müssen. Begonnen wurde mit dem Aufstellen und Erschließen des Gebäudes bereits am 7. August. Derzeit werden die Leitungen für Wasser/Abwasser, Elektrik und Telefon verlegt. Probleme bereitet momentan noch der DSL-Anschluss. Die seit Anfang des Jahres beantragte Internetleitung wird von der Telekom nicht bereitgestellt. Daher ist eine Alternative mit einem anderen Anbieter zurzeit in der Prüfung.

Das Ende der gesamten Baumaßnahme ist für den 31. August geplant. Insgesamt belaufen sich die Kosten auf 99.000 Euro, darin sind die Bau- und Planungskosten enthalten. Förderung gab es keine dafür. Bis zum Umzug ist die Ortsverwaltung in der Schule zu erreichen. Allerdings kann es hier zeitweise zu Einschränkungen bei der telefonischen und persönlichen Erreichbarkeit kommen. (pl)

Anzeige

2009-08-20

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Angela Merkel isst in Plauen frische Bambes

nächsten Artikel lesen

Gewerkschaften sind Dumpinglöhnen auf der Spur

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.