7.400 Helfer machen im Vogtland 180 Spielplätze fit

Viel Spaß bei Frühjahrsputzaktion „Gemeinsam geht’s besser!“

7.400 Helfer machen im Vogtland 180 Spielplätze fit Am 2. Aktionstag der Frühjahrsputzaktion „Gemeinsam geht’s besser!“ gab es wieder viel Spaß bei der gemeinschaftlichen Arbeit auf gut 180 Spielplätzen. Am Samstag sowie an den Tagen zuvor waren rund 7.400 Helfer in Kindereinrichtungen, Wohngebieten, Gemeinden, Freibädern oder Stadion fleißig. Bad Brambacher und Sternquell hatten schon zum 13. Mal die Gemeinschaftsaktion gestartet.

Gleich mehrere Arbeitseinsät gab es in Grünbach. An der Grundschule stand ein richtig großes Vorhaben auf dem Plan. „Wir legen einen Schulgarten neu an“, so Schulleiter Reimar Seifert und betont: „Die Gemeinde unterstützt genauso wie einige Sponsoren.“ Riesiges Gewusel herrschte, Rasen wurde abgestochen und weggefahren, alte Sträucher entfernt, Mutterboden aufgefüllt, Steine für Umrandungen gestapelt. Erwachsene und Kinder packten gemeinsam zu. Gleich vor dem Schulgelände waren weitere Helfer im Einsatz. „Als Gemeinde sind wir bei der Aktion dabei. Hier wird das Denkmal in Ordnung gebracht, der Spielplatz und die Anlage gesäubert. Eine weitere Gruppe schafft sich im alten Bad. Und ein paar Leute sind auch noch am Spielplatz Bendelstein im Einsatz“, fasst Silke Luderer die Aktivitäten zusammen.

Wie schon bei der allerersten Gemeinschaftsaktion 2006 war auch dieses Jahr wieder Großreinemachen im Naturbad in Rautenkranz angesagt. Das Putzteam hatte vor 13 Jahren eine Wippe gewonnen. „Die steht immer noch und wird viel genutzt“, erzählt Peter Huster. Wenige Schritte entfernt wird unter einer Schaukel Kies gesäubert. An der großen Spielburg werden Bretter ausgewechselt und gestrichen, auch das Geländer um den Badeteich strahlt mit neuen blauen Lack mit der Sonne um die Wette. Den Teichboden haben die Kameraden schon in den letzten Tagen ausgespritzt. „Und drüben im Holzhaus steht schon die Verpflegung, natürlich auch Brambbacher und Sternquell, für das gemeinsame Essen nach der Arbeit“, so Peter Huster.

noch mehr Fotos vom Aktionstag gibt es hier…

Damit bald angebadet werden kann, wird das Freibad in Netzschkau herausgeputzt. Gemeinsam mit Schwimmmeister Günter Claus packen die Wasserballer des TSV Nema mit zu. „Das Freibad ist Bestandteil unseres Vereinslebens, hier treffen wir uns im Sommer, trainieren auch. Deshalb sind wir jedes Jahr dabei, wenn sauber gemacht wird“, erzählt Ingo Müller, der Abteilungsleiter der Wasserballer. Eine Gruppe schaufelt Mutterboden in Schubkarren, eine andere sät Rasen an, ein dritte schafft sich auf dem Volleyballplatz. Und einige Mädchen fordern lachend den Schwimmmeister auf, doch endlich die Seile und Sitze am neuen großen Schaukelgestell zu befestigen. „Die haben wir voriges Jahr bei ‚Gemeinsam geht’s besser‘ gewonnen. Dafür sind wir Sternquell und Brambacher dankbar, sie macht unser Bad noch attraktiver. Der Stadtbauhof hat die Fundamente angelegt und die Pfosten aufgebaut. Wir dann drum herum Sand aufgefüllt.“, so Gunter Claus.

Schwer zu schleppen hatte das Helferteam im Elsterberger Ortsteil Losa. „Wir verlegen unter anderem Rasengitterplatten hier am Dorfanger“, sagt Steffen Rinau. Ein paar Meter weiter oben, unter den großen Bäumen, wird die Sitzgruppe auf Hochglanz gebracht. Nur wenige Schritte weiter erhält der Kranz für den Maibaum bunte Bänder. „Den Spiellatz haben wir schon sauber gemacht. Und nach der Arbeit werden wir noch mit den gesponserten Getränken anstoßen, das ist gut für den Zusammenhalt im Dorf“, betont Steffen Rinau. Gut 20 Leute sind an diesem Jahr im Einsatz, das ist jeder vierte Einwohner von Losa.

#banner_4#

In der Kita „Buratino“ in der Plauener Ostvorstadt freut sich Daniela Hadlich: „Es sind heute sogar noch mehr Muttis und Vatis gekommen, als sich angemeldet hatten, da haben wir richtig viel geschafft.“ Außerdem kommt man bei der Arbeit mit den Eltern mal ganz anders ins Gespräch, fügen ihre Kolleginnen an, die Bänke streichen, „weil das ja auch unsere Arbeit erleichtert.“ Nebenan bauen Vatis aus Platten Sitzmöbel, am anderen Ende wird die überdachte Sitzfläche hergerichtet, wo die Kinder im Freien essen können, daneben kommen Pflanzen ins Frühbeet. Auch der alte Bauwagen, der als Ferienwohnung von jeweils zwei Kindern einen Tag lang „gemietet“ werden kann, ist schon geputzt. 20 Mitarbeiterinnen sorgen im „Buratino“ dafür, dass sich 142 Kinder bis zu sechs Jahren wohl fühlen.

„Die Frühjahrsputzaktion ist wirklich toll“, meint Katrin Wieden, die Leiterin der Kita „Regenbogen“ in Kirchberg. Dank dem Einsatz von viele Eltern kann der große Garten gereinigt und Spielgeräte reparieren werden, im Gräteschuppen wird das Spielzeug sortiert. Auch in der „Planitzer Kinderwelt“ war Einsatz, schon letzten Freitag. Katja Heinzig begrüßt die Muttis und Vatis mit Zettel in der Hand. Darauf waren die verschiedenen Vorhaben aufgeführt. Weidentunnel pflegen, Spielgeräte aus der Garage holen und säubern, Zaun streichen, einen großen Ast absägen, Sonnensegel aufbauen. Fundement für ein Spielboot vorbereiten.

„Es ist wirklich klasse, wie gemeinsam unkompliziert zugepackt wird, um Geschaffenes zu erhalten und Neues zu gestalten, damit sich unser Nachwuchs auf den Spielplätzen wohlfühlen kann, “, so Jens Bunzel, Produktmanager von Bad Brambacher. Er hatte sich am Samstag auf zahlreichen Spielplätzen umgesehen und den Helfern gedankt.

An der gesamten 13. Frühjahrsputzaktion „Gemeinsam geht’s besser!“ beteiligten sich gut 8.000 Erwachsene und 5.800 Kinder, um insgesamt 332 Spielplätze im Vogtland sowie in und um Zwickau für die Kleinen herzurichten.

Zum Abschluss der 13. Frühjahrsputzaktion „Gemeinsam geht’s besser!“ werden am 2. Mai noch zehn von Sternquell und Bad Brambacher gesponserte Balancier-Seile und Doppelrecks unter allen Putzteams verlost. (mar, g.brand, foto: g.brand/sternquell)

Foto: Neue Farbe erhält die Garten-Spiel-Küche in der Kita „Buratinino“ von Lisa Wermuth (links), Johanna Weber und Sven Wappler. Foto: Brand-Aktuell

2018-04-30

vorherigen Artikel lesen

Kleine Bühne: Spielzeit-Endspurt in Plauen

nächsten Artikel lesen

Frühlingstadtfest in Plauen: Winzer, Mädels-Power und viel Livemusik

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.