Anzeige

2015: Plauen ohne Theater?

Podiumsdiskussion zur Zukunft des Vogtlandtheaters

090114 Vogtlandtheater Unter dem Titel „2015: Plauen ohne Theater?“ findet am 16. Januar um 19.30 Uhr im Vogtlandtheater eine Podiumsdiskussion zur Zukunft des Theaters in Plauen statt. Der Oberbürgermeister der Stadt Plauen, Ralf Oberdorfer, hatte Ende des vergangenen Jahres angekündigt, den Gesellschafteranteil der Stadt Plauen an der Theater Plauen-Zwickau gGmbH im Grundzuschuss ab der Spielzeit 2015/2016 von derzeit 3,4 Millionen Euro auf zwei Millionen Euro zu senken.

Eine Absenkung der Zuschüsse durch einen der Partner hätte aufgrund der Finanzierung des Theaters durch die beiden Städte Plauen und Zwickau sowie den Kulturraum Vogtland-Zwickau eine Vervielfachung des Fehlbetrages zur Folge, was das Aus des Theaters in seiner jetzigen Form zur Folge hätte.

Anzeige

Im Verlauf der weiteren Debatte konkretisierte der OB, dass er keinesfalls den Fortbestand des Theaters Plauen-Zwickau in der jetzigen Form gefährden wolle, dass aber als Folge des Verlustes der Kreisfreiheit der Stadt Plauen und der damit veränderten Finanzlage unbedingt eine Beteiligung der Landkreise an den fusionierten Bühnen erforderlich sei.

Anzeige

Wie geht es also weiter mit dem Theater 2015? Das nach der Ankündigung der avisierten Sparmaßnahmen gegründete Aktionsbündnis pro Vogtlandtheater möchte diese Frage mit Vertretern aller Parteien im Plauener Stadtrat diskutieren. Unter der Leitung von Wilfried Hub diskutieren Claudia Hänsel (Die Linke), Hans-Joachim Weiß (CDU), Rainer Maria Kett (SPD), Sven Gerbeth (FDP) und Gerhard Liebscher (Bündnis 90/Die Grünen) sowie Jens Heinzig, der Aufsichtsratsvorsitzende der Theater Plauen-Zwickau gGmbH, und der ehemalige Plauener OB Dr. Rolf Magerkord. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. (theater)

2014-01-09

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Uwe Steimle mit Gastspiel in Plauen

nächsten Artikel lesen

U-Boot-Besatzung grüßt Plauen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.