Anzeige

1000 Plauener feiern beim 23. Bockbierfest

Spitzenprinzessin sticht Fass mit drei Schlägen an

041113 BockbierfestRund 1000 Sternquell-Freunde haben am Samstagabend beim 23. Bockbierfest des Plauener Brauhauses ausgelassen gefeiert. „Wo ein Bock zur Heimat gehört“ war das diesjährige Motto und der Abend zeigte: Sternquell und Plauener Spitze sind Spitze.

Dafür sorgten die Plauener Spitzenprinzessin Rika Maetzig, eine Spitzen-Modenschau und natürlich das Sternquell-Bockbier. Die Geschäftsführer Jörg Sachse und Dr. Jörg Lehmann begrüßten gemeinsam mit Marketingleiter Thomas Münzer die Gäste in der ausverkauften Plauener Festhalle und dankten den Plauenern für ihre Treue.

Anzeige

So ist das erneut mit DLG-Goldmedaillen und Bundesehrenpreis ausgezeichnete Plauener Bier weiterhin Marktführer in der Region, teilt die Sternquell Brauerei mit. Nicht lange dauerte es, bis das erste Fass in die Halle rollte – diesmal festgezurrt auf dem Heck einer kultigen BMW isetta. Spitzenprinzessin Rika Maetzig stieg aus dem kultigen Gefährt und schaffte es mit gerade mal drei Schlägen den Hahn ins Fass zu treiben. Dann zogen Pink-Models um Ex-Spitzenprinzessin Katja Balzer-Jähn die Blicke auf sich. Tanzend präsentierten sie auf der Bühne bezaubernde Mode mit Plauener Spitze.

Anzeige

Silvio Bröckel erhielt als Gambrinus einen „Schimmel“, das traditionelle kupferne Trinkgefäß zum Verkosten unfiltrierten Biers, und verkündete den Trinksprung des Abends: „Du fühlst dich wie ein Götterkind, wenn dir Sternquell-Bockbier durch die Kehle rinnt!“. Schon wenige Minuten später sorgten die „Prinzenberger“ nicht nur für beste Stimmung, sondern auch für eine stets dicht gefüllte Tanzfläche. (sternquell/brand-aktuell)

2013-11-04

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Plauener Wasserballer warten auf erste Punkte

nächsten Artikel lesen

Bürgerstiftung Plauen unterstützt elf Projekte

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.