.

Baufinanzierung und der Traum vom eigenen Haus

Im Leben verfolgt man Schritt für Schritt seine Ziele. In jungen Jahren träumt man von der ersten Mietswohnung und irgendwann von einer eigenen Familie. Meist werden die Wünsche dabei größer. Man verlangt nach Platz und möchte sich gemeinsam niederlassen. Die Idee vom Hauskauf schleicht sich in diesem Zusammenhang in den ein oder anderen Kopf ein. Doch wie soll man diese Investition stemmen? Ein Hausbau kostet schließlich viel Zeit und Geld.

Da sich die komplette Finanzierung des Projekts meist nicht über eine Schatzkiste regeln lässt, gilt es in den meisten Fällen, besondere Hilfe in Anspruch zu nehmen. Banken bieten dahingehend unterschiedliche Angebote an. Um den geeigneten Unterstützer für die eigene Baufinanzierung zu finden, ist es für Interessierte ratsam, die besten Anbieter zu vergleichen. Folgende Angaben sind zur Vergleichsberechnung nötig:

  • Ort der Finanzierung
  • Art der Finanzierung
  • Beschäftigungsverhältnis
  • Kaufpreis
  • Kaufnebenkosten
  • Eigenkapital
  • Tilgungsrate
  • Sollzinsbindung
  • Anbieterauswahl

Bauvorhaben in Plauen

Wer in Plauen bauen möchte, sollte sich zunächst darüber im Klaren sein, was das eigene Bauvorhaben kostet. Als Hilfestellung kann dabei das PDF-Dokument „Was kostet mein Bauvorhaben?" der Stadt Plauen dienen. Die Auflistung hilft bei der Ermittlung der Gesamtsumme, die aufgebracht werden muss, um das Traumhaus zu finanzieren.

Für diejenigen, die gerne in Plauen wohnen und arbeiten, eignet sich eine feste Niederlassung. Doch diese sollte man nicht überstürzt angehen, denn ein Hausbau erfordert auch Planungsaufwand. Schließlich möchte man am Ende nicht vor einem hohen Schuldenberg sitzen oder nachbessern müssen, was untrennbar mit weiteren Kosten verbunden ist. Wichtig ist es, zeitlich und finanziell alle Eventualitäten mit einzuberechnen. Denn es kann immer mal etwas schief gehen, was zu Verzögerungen führen kann. In der folgenden Broschüre können Sie sich über Planen und Bauen in Plauen intensiv infomieren:

Die aktuelle Zinslage

Die aktuell günstige Zinslage bietet sich für eine Finanzierung gut an. Auch wenn die Baudarlehenszinsen laut Donaukurier wieder angestiegen sind, sind sie im Vergleich zu vor zwanzig oder auch zehn Jahren deutlich geringer. Daher sind die Konditionen für künftige Bauherren immer noch lukrativ und besonders interessant bei langfristiger Zinsbindung.

Um sich vor einer hohen Verschuldung zu schützen, die durch unerwartete Gegebenheiten wie den Verlust des Arbeitsplatzes oder variable Kosten entstehen können, ist es wichtig, mit genügend Eigenkapital an das Projekt Eigenheim heranzugehen. Experten raten zu einer Einbringung von durchschnittlich 20 bis 30 Prozent.

2014-01-21



Facebook

Partner

RadioSelection - Deutschlands neues Musikradio

  Historikus Vogtland

Anzeigen

WbG Plaueninszenium

Radio Selection - Individuelle InStore Audio Lösungen

  • .
  • .
.
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler