Anzeige
Versicherungsagentur Czerwenka Finanz in Greiz

SVV Plauen wird Favoritenrolle gerecht

Plauener Wasserballer in Platzierungsrunde

Am Samstag durfte sich das Plauener Stadtbad vorerst zum letzten Mal in dieser Saison in einen Hexenkessel verwandeln. Das Team des SVV Plauen trat vor heimischem Publikum gegen den SC Wasserfreunde Fulda 1923 an. Nach dem deutlichen Auswärtssieg waren die Vogtländer der klare Favorit und wurden dieser Rolle mit einem 26:5 Sieg auch gerecht.

Der Spielverlauf wurde von Beginn an vom Team um Mannschaftskapitän Alexander Fritzsch bestimmt. Die Plauener gingen schnell in Führung und bauten über das erste Viertel den Vorsprung kontinuierlich auf 8:0 aus.

Anzeige

Im zweiten Abschnitt ging der Plauener Torreigen weiter, sechs Treffer landeten die Jungs von Trainer Jörg Neubauer und gingen mit 14:0 in die Halbzeitpause. Nach der Pause sorgte der SVV weiterhin für Tore, mit einem Gegentor 6:1 wurde das Viertel beendet.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Im letzten Abschnitt kamen die Gäste mehr zum Zuge, doch in keiner Situation ließ der SVV sich das Spiel aus der Hand nehmen. Den 19-Tore-Vorsprung bauten die Jungs im vierten Viertle noch auf den 26:5 Endstand aus.

Die Platzierungsspiele um die Plätze 1-4 werden am Wochenende des 11.06.16 und 12.06.16 ausgetragen. Da zu diesem Zeitpunkt das Stadtbad nicht zur Verfügung steht, kann der SVV Plauen das Turnier nicht austragen. (j.elschner)

2016-05-23

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Benefizveranstaltung für die Telefonseelsorge Vogtland

nächsten Artikel lesen

Kroate gibt sich in Plauen als Kriminalbeamter aus

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.