Anzeige

SPD Plauen bestätigt Zabel im Amt des Vorsitzenden

Willy-Brandt-Medaille für Kett

Auf ihrer Stadtkonferenz haben die Plauener Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten am Wochenende ihren Ortsvereinsvorstand für die kommenden zwei Jahre gewählt. Zudem wurden Kandidaten für weitere Parteigremien nominiert und ein Arbeitsprogramm beschlossen.

Rainer-Maria Kett wurde mit der höchsten Auszeichnung der SPD, der Willy-Brandt-Medaille, ausgezeichnet. Im Amt des Ortsvereinsvorsitzenden wurde der 24-jährige Lehramtsstudent Benjamin Zabel mit 80% der Stimmen bestätigt. Sein bisheriger Stellvertreter, der 29-jährige Informatiker Christian Hermann wurde mit 75% wiedergewählt. Den Vorstand komplettieren Jens Kayser (39) als Kassierer und folgende vier Beisitzer: Dr. Lutz Behrens (64), Ulrich Kutschki (60), Rüdiger Müller (68) und Dr. Hartmut Seidel (67). Als Revisoren sind weiterhin Martin Hahn (28) und Joachim Roßbach (59) tätig.

Anzeige

„Ich freue mich über ein ehrliches Ergebnis und gehe ideenreich an die Arbeit. Wir haben in den kommenden zwei Jahren viel vor und es stimmt mich zuversichtlich, dass wir in der Debatte mit den Mitgliedern wichtige Aufgaben für die zukünftige Arbeit zusammenstellen konnten“, so der alte und neue Vorsitzende Benjamin Zabel. Das dreiseitige Arbeitsprogramm haben die Mitglieder nach konstruktiver Diskussion einstimmig beschlossen. Es sieht vor, dass die Themen „Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik“ und „Kinder- und Familienpolitik“ in diesem Jahr bearbeitet werden. Dazu sollen Unternehmensbesuche, Treffen mit den Gewerkschaften und Ideenwerkstätten stattfinden.

Anzeige

Die Vorbereitung der Bundestagswahl 2013 und der Kommunalwahlen und Landtagswahl 2014 ist ein weiterer Schwerpunkt. Ergänzt wurde zudem, dass die SPD 2013 die 150-Jahrfeierlichkeiten der SPD mit Veranstaltungen vor Ort feiern wird. Außerdem entschieden die Mitglieder einstimmig, 2014 eine/n Kandidat/in für das Oberbürgermeisteramt aufzustellen.

Für den SPD-Landesvorstand wurde Juliane Pfeil (24) nominiert. Sie soll nach dem Willen der Plauener SPD auch am 21. April 2012 auf dem Unterbezirksparteitag als stellv. Unterbezirksvorsitzende gewählt werden. Für den Unterbezirksvorstand wurden Wolfgang Alboth (62) und Bernd Stubenrauch (64) nominiert. Lutz Kätzel (57) und Benjamin Zabel sollen zukünftig den Ortsverein im Landesparteirat vertreten. Auch diese Vertreter werden auf dem Unterbezirksparteitag gewählt.

Am Beginn der Veranstaltung wurde der Fraktionsvorsitzende im Plauener Stadtrat, Rainer-Maria Kett mit der höchsten Auszeichnung, die die SPD vergibt, ausgezeichnet. Er ist nun Träger der Willy-Brandt-Medaille. Die Laudatio hielt der Hofer Landrat Bernd Hering, er ist seit der Wende 1989/90 mit dem Plauener Fraktionschef freundschaftlich verbunden.

„Insgesamt kann unsere Konferenz als sehr erfolgreich bewertet werden. Wir verbinden das Traditionelle der SPD mit einem zukunftsorientierten Anspruch. Wir können zuversichtlich auf die anstehenden Wahlen blicken“, so Zabel abschließend. (spd)

Anzeige

2012-01-24

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

SVV Plauen scheitert in der ersten Runde

nächsten Artikel lesen

IHK Plauen lehnt Gerichts-Kompromiss ab

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.