Plauen von Orkantief „Xynthia“ betroffen

Fast 30 Einsätze innerhalb kurzer Zeit

Das Orkantief „Xynthia“ hat am Wochenende auch in Plauen für Schäden gesorgt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war das Vogtland besonders betroffen. In der Rettungsleitstelle Plauen sind fast 30 Einsätze eingegangen.

Das Orkantief führte in ganz Westsachsen zu Behinderungen des Verkehrs durch umstürzende Bäume, herabfallende Äste und Dachziegel. Personen wurden nicht verletzt. Zu Sachschäden kam es unter anderem auch bei einer Kollision zwischen einem Pkw und einem umgestürzten Baum bei Großzöbern.

Ein auf dem Gelände des Baumarktes Bauhaus in Plauen stehendes Gewächshaus hatte der Sturm beschädigt und Teile davon auf die Äußere Reichenbacher Straße geweht. Die B 92 zwischen Plauen und Elsterberg war Sonntagabend, gegen 20 Uhr kurzzeitig vollständig, wegen einer entwurzelten großen Fichte, gesperrt, so die Polizei. (mr)

2010-03-02

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Plauener Extremsportler auf dem Weg zum Weltrekord

nächsten Artikel lesen

Plauen beteiligt sich am 5. Tag der Archive

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.