Anzeige
Plauener Weihnachtsmarkt 2022

Haftbefehl: Mann versteckt sich im Schrank

Haftantritt in der JVA Zwickau

Für einen 25-jährigen Mann klickten jetzt in der Wohnung seiner 24-jährigen Lebensgefährtin in Plauen die Handschellen. Der Mann wurde mit mehreren Haftbefehlen gesucht. An seiner Wohnanschrift auf der Jößnitzer Straße war er nicht anzutreffen, teilte die Polizei mit.

Gegen 9:45 Uhr suchten die Beamten die Wohnung der Lebensgefährtin in der Breitscheidstraße auf. Es erhärtete sich der Verdacht, dass er sich dort aufhält, aufgrund von vor der Wohnung stehenden Herrenschuhen und eines Herren-Fahrrades. Als die Beamten klingelten, öffnete die Lebensgefährtin. Im Hintergrund hielten sich die drei gemeinsamen Kinder auf, ein halbes und ein Jahr sowie sechs Jahre alt.

Anzeige

Als die Beamten den Grund ihres Besuches nannten und nachfragten, ob sich ihr Lebensgefährte bei ihr aufhält, habe sie dies verneint. Doch mit dieser Antwort gaben sie sich nicht zufrieden. Der Gesuchte wurde im Schlafzimmerschrank, versteckt unter einem Berg schmutziger Wäsche, festgestellt.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Anschließend begann für ihn der Haftantritt in der JVA Zwickau, wo er in den nächsten Monaten seine Strafen absitzen wird. (polizei)

2013-05-29

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Kauschwitz feiert 750-jähriges Bestehen

nächsten Artikel lesen

Schaustickerei wechselt Besitzer

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.