Anzeige

Polizei-Report Plauen-Vogtland: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Der Polizei-Report Plauen-Vogtland vom 01.12.2022

Die Polizei im Vogtland ermittelt. Foto: Spitzenstadt.de / Archiv
Die Polizei im Vogtland ermittelt. Foto: Spitzenstadt.de / Archiv

Zeit:     30.11.2022, 17:40 Uhr
Ort:      Adorf

Unter dem Einfluss von Alkohol setzte sich ein Mann in Adorf ans Steuer.

Ein 66-jähriger Deutscher fuhr mit seinem Trabant am Mittwochabend mehrere Runden auf der Elsteraue. Auf die übrigen Verkehrsteilnehmer wirkte das schon recht bizarr. Als der Mann dann nach links auf die B 92 abbiegen wollte, missachtete er die Vorfahrt einer 62-Jährigen, die auf der B 92 mit ihrem Mitsubishi unterwegs war. Im Kreuzungsbereich kollidierten beide Fahrzeuge. Die Mitsubishi-Fahrerin wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Ihr Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 13.000 Euro geschätzt. Auch für den 66-Jährigen endete der Tag mit einer Fahrt ins Krankenhaus. Da ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert von 1,14 Promille zeigte, nahmen ihn die Beamten zur Blutentnahme mit und stellten Führerschein und Fahrzeugschlüssel sicher. Er muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs in Verbindung mit fahrlässiger Körperverletzung verantworten. (kh)

Anzeige

Kraftstoff aus Baumaschinen gezapft

Zeit:     30.11.2022, 17:00 Uhr bis 01.12.2022, 07:00 Uhr
Ort:      Bad Brambach

Erneut waren Kraftstoffdiebe auf einer Baustelle in Bad Brambach zugange.

Anzeige
Jubiläums-Magazin & Jubiläums-Hocker

In der Nacht zum Donnerstag entwendeten Unbekannte rund 150 Liter Dieselkraftstoff aus zwei an der Schönberger Straße / Ecke Bahnhofstraße abgestellten Baumaschinen. Darüber hinaus ließen sie eine Fahrzeugbatterie mitgehen. Der Wert des Diebesguts wurde auf rund 500 Euro geschätzt.

Haben Sie Personen beobachtet, die sich in der Nähe der Örtlichkeit aufhielten und mit dem Diebstahl in Verbindung stehen könnten? Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Plauen unter 03741 140 entgegen. (kh)

Einbruch in leerstehende Wohnhäuser

Zeit:     24.11.2022, 21:20 Uhr bis 30.11.2022, 16:20 Uhr
Ort:      Plauen, OT Hammertorvorstadt

Anzeige

Unbekannte hinterließen hohen Schaden in zwei Mehrfamilienhäusern.

Im Zeitraum zwischen vergangenem Donnerstag und Mittwochnachmittag drangen Unbekannte gewaltsam in zwei unbewohnte Mehrfamilienhäuser ein. Sie brachen mehrere Wohnungstüren auf und entwendeten Kupferrohre und Kabel. Der entstandene Stehl- beziehungsweise Sachschaden wurde auf jeweils mindestens 10.000 Euro geschätzt.

Wem sind Personen aufgefallen, die sich im Tatzeitraum im Bereich des Wohnhauses aufhielten und mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Plauen zu melden, Telefon: 03741 140. (kh)

Senior ignoriert Baustelle

Zeit:     30.11.2022, 11:10 Uhr
Ort:      Treuen

Nachdem ein 88-Jähriger trotz Sperrschild in die Baustelle an einem Bahnübergang fuhr, war sein Pkw nicht mehr fahrbereit.

Mit seinem Skoda war ein 88-Jähriger am Mittwochvormittag auf der Hartmannsgrüner Straße in Richtung Stadtzentrum unterwegs. Am Bahnübergang Hartmannsgrüner Straße, der sich aktuell im Bau befindet, ignorierte er das dort befindliche »Durchfahrt verboten«-Schild, umfuhr den Schrankenzaun und versuchte durch die Baustelle zu fahren. Dabei fuhr er in einen Aushub und prallte gegen eine frisch eingesetzte Drainagerinne. Der Skoda war daraufhin nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Der Bahnverkehr musste kurzzeitig gestoppt werden. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Sachschaden von rund 18.000 Euro. (cf)

Poller beschädigt – Zeugen gesucht

Zeit:     19.11.2022 bis 20.11.2022
Ort:      Reichenbach, OT Rotschau

Anzeige

Die Polizei ermittelt zu einer Unfallflucht.

Ein Unbekannter befuhr zwischen dem 19. und 20. November den Gartenweg aus Fahrtrichtung Reichenbach kommend in Richtung Kareliaweg. In einer Rechtskurve fuhr er geradeaus weiter und überfuhr dabei zwei Poller. Über das angrenzende Feld hinweg, setzte er dann seine Fahrt auf der Mylauer Straße fort und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Aufgrund vor Ort aufgefundener Teile, handelte es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen schwarzen Audi A6. Der entstandene Sachschaden liegt bei rund 400 Euro.

Wem ist der Audi im genannten Zeitraum in diesem Bereich aufgefallen und wer kann Angaben zum Fahrer machen? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal zu melden, Telefon: 03744 2550. (kh)

Unfall mit Blechschaden

Zeit:     30.11.2022; 15:15 Uhr
Ort:      Steinberg, OT Wernesgrün

Bei einem Unfall in Wernesgrün waren drei Fahrzeuge beteiligt.

Ein 18-Jähriger BMW-Fahrer, eine 29-Jährige Opel-Fahrerin und ein 36-jähriger VW-Fahrer befuhren hintereinander die Brauereistraße in Fahrtrichtung Rodewisch. Wegen eines nach links abbiegenden Fahrzeugs musste der 18-Jährige halten und die 29-Jährige in der Folge abbremsen. Dies bemerke der VW-Fahrer zu spät und fuhr auf den Opel auf, der dabei an den BMW geschoben wurde. Alle Unfallbeteiligten konnten ihre Fahrzeuge unbeschadet verlassen. Der VW war nicht mehr fahrbereit und wurde vom Unfallort abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 15.000 Euro. (kh)

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Massivholzmöbel: Ja oder nein? 

nächsten Artikel lesen

Aussicht auf den Millionen-Gewinn mit Lottoland