Anzeige
Versicherungsagentur Czerwenka Finanz in Greiz

Einzelunterricht am Vogtland-Konservatorium „Clara Wieck“ startet wieder

Vogtlandkonservatorium erwacht wieder aus musikalischen Dornröschenschlaf

Spazierte man vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie in Plauen über den Theaterplatz, schallte vor allem an wärmeren Tagen von vielen Richtungen her Musik. Durch die offenen Fenster des Vogtlandtheaters und des Vogtlandkonservatoriums „Clara Wieck“ konnte man die unterschiedlichsten Werke vernehmen – Opernvorbereitungen aus dem Theater auf der einen Seite, Passagen aus einem Flötenkonzert, Bigbandmusik, eine Trompete, Klavierklang, Streichersound sowie Jazzklänge von einem Saxophon auf der anderen Seite.

Streichergruppe: Schüler des Vogtlandkonservatoriums "Clara Wieck" treten im Vogtlandtheater auf. (c) Stadt Plauen/Vogtlandkonservatorium
Streichergruppe: Schüler des Vogtlandkonservatoriums “Clara Wieck” treten im Vogtlandtheater auf. Foto: Stadt Plauen/Vogtlandkonservatorium

In letzter Zeit jedoch blieb es auf dem Theaterplatz aufgrund der Schließungen des Theaters sowie des Vogtlandkonservatoriums recht still. Doch ab Montag (17. Mai) wird es in musikalischer Hinsicht wieder ein wenig belebter. Das Vogtlandkonservatorium erwacht wieder aus dem musikalischen Dornröschenschlaf und die Lehrer dürfen Einzelunterricht in Präsenz erteilen.

Ganz sicher wird man dann wieder alle Instrumente, die das Vogtlandkonservatorium anbietet, beim Überqueren des Theaterplatzes aus der Musikschule tönen hören können, angefangen bei den Streichinstrumenten (Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass) über Zupfinstrumente (Gitarre, Harfe, Zither), die Blasinstrumente (Flöte, Klarinette, Saxophon, Oboe, Fagott, Trompete, Horn, Posaune, Tenorhorn, Bariton, Tuba) die Tasteninstrumente (Klavier, Keyboard, Akkordeon) als auch die  Schlaginstrumente (Drum-Set, Pauken, Mallets) und Gesang.

Anzeige

Musikschuldirektor Jörg Leitz: „Selbstverständlich kann man bei Interesse diese Instrumente auch unter der Anleitung der Instrumentallehrer ausprobieren. Einfach unter Telefonnummer 03741-2912438 dazu einen Termin vereinbaren.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Sinkt die Sieben-Tage-Inzidenzwerte konstant unter den Wert von 100, können die kleinsten Musiker ebenfalls wieder ihre ersten spannenden musikalischen Erfahrungen in den Kursen der Musikalischen Früherziehung sammeln.“ Anmeldungen für die Instrumentalausbildung als auch für die Musikalische Früherziehung sind für das kommende Schuljahr ab sofort möglich. Homepage: vogtlandkonservatorium.plauen.de.

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Danke-Gutscheine von Betrieben in Plauen für 1400 Mitarbeiter

nächsten Artikel lesen

Feuerwehr Großfriesen bekommt neues Löschgruppenfahrzeug