Banner-Spitzenstadt

Anzeige

.

Hautkrebs auf dem Vormarsch – So geht effektiver Schutz vor Sonnenbrand

Endlich ist Sommer: Es geht wieder ins Freibad, oder die Koffer werden für den langersehnten Sommerurlaub gepackt. Doch so schön das gute Wetter auch ist, so sehr kann uns die ultraviolette Strahlung der Sonne schaden.

Viele unterschätzen nach wie vor die Kraft der Sonnenstrahlen. Meist spürt man erst das schmerzhafte Ergebnis, wenn man sich der Sonne ungeschützt ausgesetzt hat. Dabei sollte man gerade Sonnenbrände vermeiden, denn diese schädigen die Haut langfristig. Das Risiko, später an Hautkrebs zu erkranken, wird durch Sonnenbrände deutlich erhöht. Gerade Kinder sollten in besonderem Maße geschützt werden, denn deren Haut befindet sich noch in der Entwicklung und hat noch nicht genügend Abwehrmechanismen entwickelt.

Nicht zuletzt die hohe Zahl an Hautkrebserkrankungen belegt die negative Auswirkung der Sonne auf unsere Haut. Mittlerweile ist Hautkrebs die häufigste Art von Krebs in Deutschlands. Auch die Vogtländer sind Muffel wenn es um die Krebsfrüherkennung geht. Besonders gefährlich ist der schwarze Hautkrebs, denn bei diesem besteht ein erhöhtes Risiko für Metastasenbildung. Sobald es zu einer Verbreitung des schwarzen Hautkrebses kommt, ist dieser nur noch sehr schwer heilbar. Die Zahlen belegen außerdem, dass immer mehr junge Menschen an Hautkrebs erkranken. Die Gründe für den Anstieg von Hautkrebs liegen vor allem an der immer dünner werdenden Ozonschicht, durch die die ultravioletten Strahlen leichter zu uns durchdringen.

Der beste Hautschutz

So positiv sich die Sonne durch die erhöhte Bildung von Vitamin D auf unser Gemüt auswirkt, so negativ sind die Folgen für unsere Haut. Dabei kann man dem sehr gut entgegenwirken. Der beste Schutz besteht nach wie vor darin, sich jeden Morgen mit Sonnencreme einzucremen. Egal, wie lange man sich in der Sonne aufhalten möchte, vor den UVA- wie auch vor den UVB-Strahlen sollte man sich stets schützen. Wer zu den Sonnenanbetern gehört und längere Zeit in der Sonne verbingen möchte, sollte besonders vorsichtig sein und zu höheren Lichtschutzfaktoren greifen.

Empfehlenswert ist mindestens Lichtschutzfaktor 20.Des Weiteren sollte man in regelmäßigen Abständen schattige Orte aufsuchen, um der Haut Erhloung zu bieten. Keinesfalls sollte man vergessen, viel zu trinken. Im Hochsommer sollten Erwachsene mindestens drei Liter Flüssigkeit am Tag zu sich nehmen, um den Flüssigkeitshaushalt auszugleichen. Ausführlichere Informationen rund um das Thema Sonnenschutz und Sonnenpflege bietet dieser Ratgeber.

2014-08-06



Facebook

Partner

RadioSelection - Deutschlands neues Musikradio

  Historikus Vogtland

Anzeigen

WbG Plaueninszenium

Radio Selection - Individuelle InStore Audio Lösungen

  • .
  • .
.
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler