Anzeige

Gastfamilien für Kinder und Jugendliche aus der Ukraine gesucht

Lebensmittelspenden für Kriegsflüchtlinge koordinieren die Tafeln

Der Krieg in der Ukraine beschäftigt momentan viele Bürger und Bürgerinnen des Vogtlandkreises. Die Hilfsbereitschaft der Vogtländer ist enorm. Auch die Kreisverwaltung ist an vielen Stellen bemüht, die Situation der eintreffenden Kriegsflüchtlinge zu erleichtern und zu koordinieren. So ist dies auch im Jugendamt. Hier ist vor allem das Thema der unbegleiteten Kinder und Jugendlichen aktuell.

Plauen hilft der Ukraine. Foto: Spitzenstadt.de
Plauen hilft der Ukraine. Foto: Spitzenstadt.de

Vereinzelt erhielt das Jugendamt Vogtlandkreis bereits Angebote von Familien, die sich vorstellen könnten, ein unbegleitetes Kind oder einen unbegleiteten Jugendlichen aufzunehmen. Als unbegleitet gilt ein Minderjähriger, wenn er ohne einen Sorgeberechtigten einreist.

Das Ziel des Jugendamtes ist es, möglichst vielen unbegleiteten Kindern und Jugendlichen eine familienähnliche Unterbringung zu ermöglichen. Die Kinder sollen hier zur Ruhe kommen, Unterstützung, Förderung und Zuwendung erfahren. Deshalb sucht der Vogtlandkreis Gastfamilien, die bereit sind, ukrainische Flüchtlingskinder/-jugendliche aufzunehmen. Aktuell sind der Landkreisverwaltung noch keine unbegleiteten Kinder/Jugendliche bekannt, die hier im Vogtlandkreis angekommen sind.

Anzeige

Gastfamilien, die sich zu einer, eventuell zeitlich befristeten, Aufnahme von Flüchtlingskindern bereit erklären, werden durch den Pflegekinderdienst des Landratsamtes betreut. Sie durchlaufen ein vereinfachtes Prüfverfahren und erhalten Pflegegeld in Höhe des aktuellen Pflegegeldsatzes.
Wenn Sie sich für diese Aufgabe interessieren, setzen Sie sich bitte mit Frau Schäfer, Telefon 03741 – 300 3301, in Verbindung. Darüber hinaus können Sie auch über die Mail: jugendamt@vogtlandkreis.de Kontakt mit dem Jugendamt aufnehmen.

Immer mehr wollen Vogtländerinnen und Vogtländer den Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine, die mittlerweile bei uns im Vogtlandkreis angekommen sind, auch mit Lebensmittelspenden helfen.
Der Umgang mit Lebensmittel unterliegt jedoch einer gewissen Sorgfaltspflicht und Erfahrung in punkto Hygiene, Lagerung, Kühlung und Weitergabe.
Deshalb hat die Liga der Wohlfahrtsverbände sich dahingehend verständigt, für die Annahme und Ausgabe von Lebensmittelspenden, die Ausgabestellen der Tafeln zur Verfügung zu stellen.

Anzeige
Jubiläums-Magazin & Jubiläums-Hocker

Abgabestellen für Lebensmittel zur Weitergabe an Geflüchtete bei der Plauener Tafel und den mobilen Ausgabestellen

Plauen
Schlossstraße 15 – 17, Ansprechpartner Jana Morawetz 03741 280031
Montag bis Freitag von 7 Uhr bis 13 Uhr sowie
Montag 13-15 Uhr
Mittwoch 13-16 Uhr

Auerbach
Altmarkt 9 und Rathenaustraße 13 Ansprechpartner Friedrich Fuchs 03744 81799
Montag bis Donnerstag 9 Uhr bis 15 Uhr

Anzeige

Pausa
Bahnhofstr. 19/ Eingang Gartenstraße 2, Ansprechpartner Konstanze Schumann/Katrin EIias/Andrea Jahn 037432 7765
Montag bis Donnerstag 7 Uhr bis 16 Uhr und Freitag 7 Uhr bis 12 Uhr

Rodewisch
Postplatz 6 neben ehemaligen Postgebäude, Ansprechpartner Herr Thomas Köpke
Montag 9 Uhr bis 15 Uhr

Markneukirchen
Sebastian-Bach – Straße 13, Ansprechpartnerin Frau Emmerich
Montag 12-14 Uhr

Oelsnitz
Lutherstraße 17, Ansprechpartnerin Frau Heiderose Wöller
Dienstag 10 bis 15 Uhr

Weischlitz
Mobile Tafelausgabe am Tafelauto an der Sparkasse/Rathaus
Dienstag 12.30 Uhr bis 13.30 Uhr

Bergen
Ehemalige Schule, Ansprechpartner Gerd Kuneck
Mittwochs 14 Uhr bis 15 Uhr

In Absprache können die Annahmestellen auch zu anderen Zeiten genutzt werden, hierzu ist eine Absprache mit Frau Jana Morawetz notwendig (03741 280031)

Anzeige

Annahme und Ausgabe Möbel und Bekleidung

Die Annahme von Möbeln wird koordiniert durch den Betriebsteil Projekt Zukunft der ALI in der Windmühlenstraße 33 in Plauen, Telefon 03741 224630 – Christine Kelpin
Montag bis Donnerstag von 8 Uhr bis 15 Uhr und nach Vereinbarung

Die Abgabe von Möbel, Haushaltwaren und Textilien erfolgt im Projekt Zukunft ebenso von Montag bis Donnerstag von 9 Uhr bis 15 Uhr und nach Vereinbarung

Abgabe und Ausgabe von Bekleidung und Textilien im Sozialen Kompetenzzentrum Plauen, Schlossstraße 15-17 zu den Öffnungszeiten der Tafel möglich.

Der Besuch des Tagestreffs mit Suppenküche ist jeweils von 8 bis 13.30 Uhr ebenso im Sozialen Kompetenzzentrum möglich.

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Vogtländische Touristiker tauschen sich bei Stammtischen aus

nächsten Artikel lesen

Claudia Roth besucht in Plauen Vogtlandtheater