Anzeige

Plauen sucht stellvertretenden Friedensrichter

Der Plauener Stadtrat wählt in seiner Sitzung am 1. April 2014 einen Friedensrichter als Stellvetreter für den Schiedsstellenbezirk Stadt Plauen. Die Amtszeit beginnt mit dem Tag seiner Vereidigung durch den Vorstand des Amtsgerichts und dauert fünf Jahre.

Bis zum 7. März 2014 haben interessierte Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, ihre Bewerbung für dieses Ehrenamt im Rathaus abzugeben. Dieses Ehrenamt können Personen übernehmen, die mindestens 30 und höchstens 70 Jahre alt sind. Sie müssen nach ihren Fähigkeiten für das Amt geeignet sein, das heißt, sie sind gut beleumdet, haben einen hinreichenden Bildungsgrad und für die Amtsführung die erforderliche Zeit zur Verfügung.

Die Aufgabe des stellvertretenden Friedensrichters besteht darin, den Friedensrichter während seiner Abwesenheit zu vertreten und in dieser Zeit außerhalb eines Gerichtsverfahrens in bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten über vermögensrechtliche Ansprüche, über Ansprüche aus dem Nachbarschaftsrecht und über nichtvermögensrechtliche Ansprüche wegen der Verletzung der persönlichen Ehre das Schlichtungsverfahren durchzuführen und einen Vergleich herbeizuführen. Ansonsten steht der Stellvertreter dem Friedensrichter regelmäßig bei den Sitzungen zur Seite und protokolliert diese und den Beschluss.

Anzeige

Informationen zu den für die Bewerbung notwendigen Unterlagen erhalten Sie in der Stadtverwaltung Plauen im Fachgebiet Bürgerbüro/Service/Wahlen unter der Rufnummer 03741/291- 1128, Formulare bei persönlicher Vorsprache im Rathaus, Zimmer 8, bei Frau Kretzschmar. (plauen)

Anzeige

2014-02-26

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Plauener Stadtverwaltung testet Elektroauto

nächsten Artikel lesen

Einbrecher-Trio in Plauen gestellt

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.