Anzeige

So gefragt ist Carsharing in Plauen

Umfrage unter den Plauenern – Nun werden „Kümmerer“ gesucht

Zwischen 22. Dezember und 31. Januar konnten die Plauener ihre Meinung zum Thema Carsharing im Rahmen einer städtischen Online-Umfrage äußern – und taten das auch zahlreich: Über 200 Menschen beteiligten sich und vergaben überwiegend positives Feedback. Gefragt war, ob und wie ein Angebot zum Autoteilen in Plauen gestaltet werden sollte.

Carsharing in Plauen
Carsharing in Plauen

Grundsätzlich wünschen sich viele Plauener ein Carsharing-Angebot: 95% der Teilnehmer finden, Carsharing sei eine gute Sache für Plauen. Rund 86% möchten Carsharing auch selbst nutzen – das entspricht mehr als 170 Personen. Die meisten Teilnehmer kamen aus dem Stadtzentrum, gefolgt von der Neundorfer Vorstadt.

Bei Menschen aus allen Stadtteilen waren die Standorte Oberer Bahnhof und Bahnhof Mitte beliebt – sie erhielten die meisten Stimmen. Auf Platz 3 landete der Neustadtplatz. Zusätzlich wurden 36 neue Standortvorschläge eingereicht; die meisten Stimmen entfielen dabei auf die Region Chrieschwitz / Reusa / Elsterpark sowie das Behördenzentrum Europaratstr. / Biller.

Anzeige
Ergebnisse der Carsharing-Umfrage stehen fest
Ergebnisse der Carsharing-Umfrage stehen fest. Grafik: Stadt Plauen

Besonders interessant war die Erkenntnis, dass viele Menschen ihren eigenen PKW abschaffen würden, sobald es ein zuverlässiges Carsharing-Angebot in Plauen gibt: Rund 60% der Teilnehmer können sich perspektivisch vorstellen, auf ihren eigenen PKW verzichten.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Die meisten Teilnehmer möchten ein Carsharing-Fahrzeug wöchentlich oder monatlich nutzen, jedoch würden auch knapp 10% der Teilnehmer das Angebot (fast) täglich in Anspruch nehmen. Als Fahrzeugtypen werden vor allem Klein- und Mittelklassewagen gewünscht, gefolgt von Transporter und Kombi; für viele Teilnehmern war der Fahrzeugtyp allerdings auch gar nicht relevant.

Zudem wurden viele weitere Ideen, Wünsche und Anmerkungen geäußert: Im Fahrzeug sollten Kindersitze vorhanden sein, die gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln soll sichergestellt werden und eine einfache Bedienung des Ausleihsystems wird gewünscht. Auch weitere Mobilitätsthemen wurden angesprochen, bspw. der Wunsch nach weiteren Sharing-Angeboten für E-Bikes und Lastenräder oder mehr öffentliche Ladesäulen für E-Fahrzeuge im Stadtgebiet.

Die Stadtverwaltung sieht die Ergebnisse der Umfrage als klaren Arbeitsauftrag. Geplant ist, noch in diesem Jahr zwei bis drei Carsharing-Stationen in der Stadt zu eröffnen. Wichtig ist dafür jedoch auch Engagement aus der Bevölkerung: Für die Fahrzeuge werden „Kümmerer“ gesucht, die aller ein bis zwei Monate nach den Fahrzeugen sehen und einfache Arbeiten übernehmen, bspw. das Auffüllen des Scheibenwischwassers. Als Gegenleistung erhalten die Kümmerer ein kleines Entgegenkommen bei den Nutzungstarifen. Interessierte können sich an die Energie- und Klimaschutzmanagerin der Stadt, Paula Müller wenden: paula.mueller@plauen.de / +49 3741 291 1622.

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Darauf sollte man beim Kauf eines Staubsaugers achten

nächsten Artikel lesen

Parken in Plauen endlich per App möglich