Anzeige
Versicherungsagentur Czerwenka Finanz in Greiz

900 Jahre Plauen: Entscheider reiben sich an Aktions-Kosten

Multimedia-Shows für rund 130.000 Euro in der Kritik

Weil ursprünglich gar nicht viel bekannt werden sollte und Stadträte offensichtlich nicht immer im Bilde sind, ist in Plauen eine Debatte um die Kosten für die städtischen Jubiläums-Aktionen zum Stadtgeburtstag entbrannt. Plauen feiert im Jahr 2022 900-jähriges Bestehen. Das will die Stadtverwaltung trotz leerer Kassen gebührend feiern.

LSD-LaserShowDesign
Lucien Tunger und Ronny Obst vom Plauener Unternehmen LSD-LaserShowDesign. Foto: LSD-LaserShowDesign

Eigentlich sollte alles eine Überraschung werden. Jetzt muss Kulturbürgermeister Steffen Zenner erklären, warum ein Plauener Unternehmen rund 130.000 Euro für Multimedia-Shows kassiert. Steffen Zenner spricht von einem Wow-Effekt, von einer Weltpremiere und vielen Spezialeffekten. Was aber genau hinter dem Konzept und den damit verbundenen Kosten steckt, wurde bisher nicht von der Stadt kommuniziert. Einigen Stadträten scheint die Summe zu teuer zu sein und die Auftragsvergabe nicht transparent genug. Kritik kommt besonders von Danny Przisambor (Grüne). Die Kosten seien unverhältnismäßig, meint er.

Rathausturm, Straßenbahnen und Altes Rathaus beleuchtet

Beauftragt hat die Stadt Plauen Lucien Tunger vom Plauener Unternehmen LSD-LaserShowDesign. „Es ist erschreckend wie hier unsere Arbeit zerredet wird. Die Kosten für die Projekte sind den Entscheidungsträgern in Plauen seit einem Jahr bekannt“, sagt Tunger Spitzenstadt.de auf Anfrage. Bisher ist offiziell wenig bekannt, was er und sein Team zusammen mit der Stadt planen. Inhaltlich soll das auch so bleiben. Nur so viel: Bereits seit einem Jahr werde an drei Projekten gearbeitet. Aufwendige Laser-, Beamer- und Videoproduktionen sollen zum Einsatz kommen.

Anzeige

„Es ist erschreckend wie hier unsere Arbeit zerredet wird. Die Kosten für die Projekte sind den Entscheidungsträgern in Plauen seit einem Jahr bekannt.“

Lucien Tunger, LSD-LaserShowDesign

Der Plauener Rathausturm gehört zu den drei Projekten. Die Flächen am Turm sollen fast das gesamte Jubiläumsjahr leuchten und in Szene gesetzt werden.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

In die Aktivitäten ebenfalls eingebunden ist die Plauener Straßenbahn. Zwölf Bahnen werden bestückt mit Technik und sollen die Show in jeden Winkel der Spitzenstadt transportieren. Mehrere Monate sollen die Straßenbahnen in Plauen unterwegs sein. Ein Veranstaltungshöhepunkt werde zudem eine Installation am Alten Rathaus. Lucien Tunger will an einem Abend mit seinem Unternehmen das Gebäude so aufwendig beleuchten, dass er neue Maßstäbe setzt. Im Stadtrat am Dienstag stellt der Plauener sein Konzept erstmals auch im öffentlichen Teil vor.

LSD-LaserShowDesign
Laser und Spezialeffekte bei einer Veranstaltung. Foto: LSD-LaserShowDesign

Die Kosten für die drei Projekte liegen bei um die 130.000 Euro, abhängig davon, welche Vorhaben schlussendlich dann genehmigt werden. Für erste Planungen und Vorbereitungen seien auch bereits Gelder geflossen. Mitbewerber würden ganz andere Projektkosten für vergleichbare Leistungen aufrufen, so Tunger. Der Stadt liegen deutlich höhere Angebote vor. Plauen hat für seine Aktivitäten zum Stadtgeburtstag ein Gesamtbudget von rund 340.000 Euro eingeplant.  

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Corona-Infektionszahlen im Vogtland rückläufig

nächsten Artikel lesen

Was unterscheidet Gute von schlechter Nachhilfe?