Wolf Erlbruch erhält e.o.plauen-Preis

Oscar der Cartoonisten

190214 Wolf ErlbruchWolf Erlbruch erhält in diesem Jahr den 7. e.o.plauen-Preis der Stadt Plauen, der ihm zum Festabend am heutigen Freitag (19 Uhr) im Vogtlandtheater verliehen wird. Dieser „Oscar der Cartoonisten“ ist mit einem Preisgeld von 5000 Euro dotiert.

e.o.plauen – Erich Ohser aus Plauen – ist der Schöpfer der „Vater-und-Sohn“-Geschichten und damit einem breiten Publikum bekannt. Mit diesem Preis, der alle drei Jahre vergeben wird, bewahrt die Stadt, in der Ohser eine Zeitlang lebte, das Leben, das Werk und das Wirken Ohsers im Gedächtnis.

Anzeige

Der diesjährige Preisträger Wolf Erlbruch hat unter anderem das erfolgreiche Kinderbuch „Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat“ illustriert.

Anzeige

Große Preisträger-Ausstellung

In der Preisträger-Ausstellung im Erich-Ohser-Haus an der Nobelstraße ist mit rund 100 Originalen eine große Bandbreite seines Schaffens zu sehen. „Erlbruch und Ohser verbinden die Themen Kinderbuch und Kindheit“, sagt Kunsthistorikerin Dr. Elke Schulze, Vorstand der Erich Ohser-e.o.plauen Stiftung.

Erlbruch ist der erste e.o.plauen-Preisträger, der erstmals komplett im Ohser-Haus in der Nobelstraße ausstellen wird. Bislang war für die Preisträgerausstellung stets ein Sonderausstellungsraum im benachbarten Museum genutzt worden. „Wir räumen das Ohser-Haus fast komplett, nur ein kleiner Teil wird noch Ohsers Werke zeigen. Dies funktioniert im Kontext, denn es werden exklusive Werke gezeigt, die als Begleitausstellung zu den Arbeiten Erlbruchs wirken“, erläutert Dr. Schulze. Von Plauen gehen die Werke Wolf Erlbruchs dann nach dem 19. Oktober weiter nach Paris.

Zeitgenössischer Bilderbuchkünstler

Anzeige

Wolf Erlbruch ist einer der großen zeitgenössischen Bilderbuchkünstler, seine Werke wurden auf der ganzen Welt verlegt und vielfach prämiert. Er wurde 1948 in Wuppertal geboren, hat Grafik-Design studiert und war als Illustrator in der Werbebranche tätig gewesen, bevor er Ende der 80er Jahre begann, Kinderbücher zu schreiben und zu illustrieren.

Erlbruch lehrte von 1990 bis 1997 als Professor für Illustration an der Fachhochschule Düsseldorf, von 1997 bis 2009 als Professor im Fachbereich Architektur-Design-Kunst an der Bergischen Universität Wuppertal und von 2009 bis 2011 als Professor für Illustration an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Wolf Erlbruch ist verheiratet, hat einen Sohn, lebt in Wuppertal. (text:mar/plauen/foto:plauen)

2014-09-19

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Raub in Plauen nach Geldabheben

nächsten Artikel lesen

Zehn Sirenen heulen in Plauen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.