Anzeige
Versicherungsagentur Czerwenka Finanz in Greiz

Vogtland-Diamanten sind erfolgreich bei der Queen angekommen

Plauen Topastour London Die vier Amateurradsportler aus dem Vogtland sind gesund und munter mit ihrem Fahrrad in London am Dienstag angekommnen. Im St. James’s Palace, dem offiziellen Wohnsitz der Königsfamilie, sind die vier Vogtländer empfangen worden. Die Mission ist geglückt.

Auf ihrer Radtour hatten sie eine Schatulle mit den letzten Rohtopasen vom vogtländischen Schneckenstein, Europas einzigem Topasfelsen, bei sich. Fast 500 Feingeschliffene so genannte “sächsische Diamanten” wurden in den letzten 150 Jahren in Schmuck der „Windsors“ eingearbeitet, darunter auch in einige Königskronen.

Der Herzog von Kent, offizieller Vertreter des englischen Königshauses, gewährte den Radfahrern eine 40-Minütige Audienz. Nach der Topas-Übergabe der Schatulle informierte sich der Duke in einem herzlichen Gespräch ausführlich über die Geschichte des Schneckensteins, die Historie, die Hintergründe der Aktion und die Idee der Vogtland Kultur GmbH, die das ganze ins Leben gerufen hatte.

Anzeige

Weder ihm, so der Herzog, noch der Königsfamilie sei bisher bekannt gewesen, woher diese wunderbaren Edelsteine kommen. Er werde die Schatulle mit den Vogtlandtopasen in den nächsten Tagen der Queen persönlich übergeben. In der Königsfamilie soll geprüft werden, wo diese Schatulle aus- und aufgestellt wird. Ihren Platz könnte die Schatulle, so der Herzog, auch in einer Ausstellung finden, die der Öffentlichkeit zugängig ist.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Neben den Topasen überbrachte Michael Winkler, Beauftragter und Tourorganisator der Vogtland Kultur GmbH, kleine Geschenke von krebskranken Kindern aus dem Vogtland, die der Herzog von Kent gerührt entgegennahm und ebenfalls an die Queen übergeben wird. Der Reinerlös der Aktion, die von Spendern und Sponsoren getragen wird, kommt eben diesen Kindern zugute.

Winkler überbrachte zugleich besondere Grüsse der jeweiligen Buergermeister und Oberbürgermeister der Etappenorte Eisenach, Marburg, Sank Augustin, Maastricht und Dover an die Queen.

Der Herzog lobte ausdrücklich den Grundgedanken und das Anliegen der Topastour, die er als einzigartig einstufte. Der vogtländische Landrat, Tassilo Lenk, hat den Herzog und die Königsfamilie eingeladen, einmal ins Vogtland zu kommen.

Die Königsfamilie wird zudem das Anliegen prüfen, die Schirmherrschaft für das Böhmisch-Deutsche Mineralienzentrum am Schneckenstein zu übernehmen, heißt es in einer Mitteilung. (mr/mw)

Anzeige

Bild:
Thomas Gerbet, Michael Schiebold, Ihre Königliche Hoheit der Herzog von Kent, Thomas Haubenreisser, Andreas Krötzsch (von links nach rechts)

23.07.2008, Foto: Vogtland Kultur GmbH

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Mysteriöser Tod in Plauen – Rentnerin schwer verletzt auf der Straße

nächsten Artikel lesen

Gute Aussichten – MAN Nutzfahrzeuge spricht sich für Plauen aus

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.