Anzeige

Vogtländischer Arbeitsmarkt bleibt stabil

216 Arbeitslose weniger als im Juli

Die positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt im Vogtland hat sich auch im August fortgesetzt und weiter stabilisiert. Aktuell gibt es rund 10.900 arbeitslose Frauen und Männer.

Das sind 1,9 Prozent weniger als im Juli. „Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen wir insgesamt über 1.800 weniger. Die Arbeitslosenquote liegt jetzt bei 8,8 Prozent und zum ersten Mal unter der Neun-Prozent-Marke“, bilanziert Agenturchefin Helga Lutz.

Anzeige

„Der Rückgang der Arbeitslosigkeit betrifft ausschließlich den Bereich des Jobcenters Vogtland. Im Bereich der Arbeitsagentur ist dem gegenüber ein leichter Anstieg der Arbeitslosigkeit zu verzeichnen. Durch die Beendigung von Ausbildungsverhältnissen ist die Jugendarbeitslosigkeit gestiegen. In den kommenden Monaten rechne ich jedoch damit, dass diese Beschäftigungspotenziale von den Unternehmen genutzt werden und die Zahlen sinken.“

Anzeige

Auf Geschäftsstellenebene stellt sich der Arbeitsmarkt im Vogtland recht unterschiedlich dar. Im Vergleich zum Juli konnten alle Geschäftsstellen vom Rückgang der Arbeitslosigkeit. Die niedrigsten Arbeitslosenquoten haben Klingenthal mit 6,7 Prozent und Oelsnitz mit 6,8 Prozent. Danach folgt Auerbach mit 8,0 Prozent. Reichenbach liegt aktuell bei 8,8 Prozent und die Hauptagentur Plauen bei 10,5 Prozent. (aa)

2011-09-04

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Dreißiger-Zone auf der Jocketaer Straße wird aufgehoben

nächsten Artikel lesen

Erde aus dem Vogtland in Berlin

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.