Anzeige
Versicherungsagentur Czerwenka Finanz in Greiz

Vivere macht Plauen bunt

Auftakt zur bundesweiten Interkulturellen Woche

180914 VivereBunt und fröhlich soll es am Sonntag in Plauen werden. In Kooperation mit der Gleichstellungs-, Integrations- und Frauenbeauftragten des Vogtlandes, Veronika Glitzner, lädt der Verein Vivere – Leben für Vielfalt und Courage zur Eröffnungsveranstaltung der bundesweiten Interkulturellen Woche in die Innenstadt ein ein.

Ab 12 Uhr beginnt unter dem Motto „Gemeinsamkeiten finden ¬– Unterschiede feiern“ das Programm auf der Altmarkt-Bühne, teilt der Verein mit. „Wir haben verschiedene Mitmachstände und einen Trommelworkshop für Einsteiger organisiert“, sagt Vivere-Vorsitzender Jörg Menke. Außerdem verspricht er ein vielfältiges Angebot an Speisen und Getränken. Vor allem gibt’s aber ab dem frühen Nachmittag ganz schön was auf die Ohren.

Anzeige

Ab 13 Uhr ist neben den beiden jungen Bands „Lautstark“ aus Thoßfell und „Instrinsic Vitality“ aus Greiz gegen 18 Uhr auch der musikalische Geheimtipp „Doc Knotz & Friends“ (Foto) aus Schwabach am Start. „Unsere Gäste dürfen sich hier auf Blues und Jazz vom Feinsten freuen“, so Menke. Wenn das Wetter mitspiele, stehe einem Konzert bis 21 Uhr nichts entgegen.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Mit am Strang des Interkulturellen Vogtland-Festes ziehen ebenso die Afro-Funk-Reggae Band „Kukaye Moto“, „Wild Devils“, eine Breakdance-Gruppe aus Reichenbach, die Cheerleader „Pink Monties“ aus Limbach sowie die Neideitel und den Tänzerinnen des Vereins „Vergißmeinnicht“ aus Plauen.

Dass es eine Herausforderung war, eine Veranstaltung solcher Größenordnung zu realisieren, verschweigen Menke und seine Mitstreiter nicht. Der engagierte Vereinsvorsitzende „Nach unserem Musik-Event ‚Rock für ein buntes Vogtland‘, das zu Pfingsten schon zum fünften Mal an der Göltzschtalbrücke stattfand, ist dieses Fest in der Plauener City unser zweites kulturelles Großprojekt.“

Die Interkulturelle Woche findet derzeit übrigens wieder in mehr als 500 Städten, Landkreisen und Gemeinden statt. Rund 4500 thematische Veranstaltungen werden organisiert. Auch Privatpersonen gefällt die Multi-Kulti-Idee zunehmend. So wird der Verein Vivere bei der Durchführung von vogtländischen Gewerbetreibenden und dem Plauener „Heinrichs“ und Musikmarkt unterstützt. Besonderen Dank gilt den Sponsoren Vosla Plauen, Sparkasse Vogtland und dem DGB Südwestsachsen. (text/foto:vivere)

2014-09-18

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Großes Revolutions-Festkonzert in Plauen

nächsten Artikel lesen

Raub in Plauen nach Geldabheben

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.