VFC Plauen: Neuer Trainer kommt nicht vor Sommer

Das beim Fußball-Regionalligisten VFC Plauen derzeit arbeitende Trainerquartett wird bis Ende der Saison 2009/2010 weiter arbeiten und die sportliche Verantwortung für die Mannschaft tragen. Diese Entscheidung traf der Aufsichtsrat des Vereins in seiner letzten Sitzung.

Jens Starke bleibt als Team-Chef für die Mannschaft voll verantwortlich. Als Trainer des Regionalliga-Teams fungiert Ronald Färber und als Co-Trainer arbeiten Axel Schröter und Ron Orlamünder. Die Führungsgremien des Vereins kamen übereinstimmend zu der Auffassung, dass diese Variante aus sportlicher und wirtschaftlicher Sicht für unseren Verein die beste ist.

Bis zur Freistellung von Ex-Coach Hermann Andreev nach dem Spiel in Babelsberg holte die Mannschaft aus elf Spielen neun Punkte. Mit dem neuen Trainergespann wurden aus acht Spielen vierzehn Punkte eingefahren. Diese positive sportliche Entwicklung gab den Ausschlag für die gefasste Entscheidung im Aufsichtsrat, heißt es in einer Mitteilung.

Ob nun anstatt ein neuer Trainer eventuell ein oder zwei neue Spieler ins Team rücken, ist bisher unklar. (mr)

2009-12-22

vorherigen Artikel lesen

Flughafen Hof-Plauen: OB Fichtner neuer Beirats-Vorsitzender

nächsten Artikel lesen

Plauener Erik Wettstein holt drei Siege in Leipzig

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.