Anzeige

VFC Plauen meldet Insolvenz an

Verein überschuldet und zahlungsunfähig

Der Fußballregionalligist VFC Plauen hat am Montag beim Amtsgericht Chemnitz einen Insolvenzantrag gestellt. Das hat der Verein bekannt gegeben. Hintergrund sei die Überschuldung und Zahlungsunfähigkeit, heißt es vom Vorstand des VFC Plauen.

Für viele Fans und Anhänger des Clubs sei der Schritt längst überfällig gewesen. Alle eingesammelten Spenden, neue Sponsorenleistungen sowie die zu erhebende Mitgliederumlage seien notwendig, um eine Eröffnung des Insolvenzverfahrens abzuwenden. Ziel des Vorstandes ist es, den Verein komplett zu entschulden.

Anzeige

„Die Mitglieder und Sponsoren werden über die Antragsstellung und die diesbezüglichen Konsequenzen in einem Schreiben informiert“, so der Vorstand. Und weiter schreibt der VFC Plauen auf seiner Internetseite: „Wir möchten alle Mitglieder, Fans und Sponsoren bitten, in dieser wohl schwersten Stunde des Vereins 111 Jahre nach seiner Gründung alles Menschen mögliche zu tun, um den Fortbestand des Fußballclubs zu sichern.“ (mar)

Anzeige

2014-12-01

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

So ist die Feuerwehr in Plauen ausgestattet

nächsten Artikel lesen

Plauener Spitze im Auswärtigen Amt

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.