Anzeige

Plauener Spitze im Auswärtigen Amt

Hochbaum überbringt Steinmeier Weihnachtsbaum

141201 Baum 2Ein vogtländischer Zauber der besonderen Art hält im Auswärtigen Amt Einzug: Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier ist seit Anfang der Woche stolzer Besitzer eines mit Plauener Spitze geschmückten, echten vogtländischen Weihnachtsbaumes.

Der vogtländische Bundestagsabgeordnete Robert Hochbaum (CDU) überreichte ihm den Baum heute Morgen in seinem Dienstsitz im Auswärtigen Amt in Berlin. Der Bundesaußenminister zeigte sich höchst erfreut über diese weihnachtliche Botschaft aus dem Vogtland. Sichtbar wird dies auch dadurch, dass der Baum während der gesamten Weihnachtszeit im Pressefoyer vor dem Büro des Ministers stehen und damit zahlreichen Staatsgästen und Besuchern aus dem In- und Ausland ein sichtbares Zeichen vogtländischer Kunst und Natur sein wird.

Anzeige

141201 Baum 1MdB Hochbaum hatte den Baum zuvor am Sonntagnachmittag selbst in der Waldwirtschaft Jacob gefällt und mit seinem Auto nach Berlin gebracht. Er folgt damit einer langjährigen Tradition- als er vor über 13 Jahren das erste Mal einen vogtländischen Weihnachtsbaum nach Berlin brachte, gab er das Versprechen ab, diese Tradition jedes Jahr fortzuführen. In den vergangenen 13 Jahren machte der Weihnachtsbaum schon an vielerlei Orten im politischen Berlin Station. So strahlte er unter anderem im Kanzleramt oder im Bundesverteidigungsministerium. In diesem Jahr wollte MdB Hochbaum den Baum dem Bundesaußenminister zukommen lassen- als Zeichen der Wertschätzung seiner Arbeit und seines Einsatzes für unser Land.

Anzeige

„Der vogtländische Weihnachtsbaum für Frank-Walter Steinmeier ist ein Zeichen der Anerkennung der wichtigen Arbeit, die er in seiner Funktion als Außenminister für unser Land leistet, jenseits aller Parteigrenzen. Durch seinen Einsatz in den verschiedensten Krisenherden der Welt, aktuell vor allem auch in der Ukraine, hat er sich sehr verdient gemacht und dafür gebührt ihm großer Respekt. Wir schätzen uns seit Jahren. Ich freue mich daher umso mehr, dass in diesen wichtigen Zeiten ein Stück vogtländischer Tradition bei ihm einziehen konnte“, so MdB Hochbaum. (mar,fotos/text:hochbaum)

2014-12-01

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

VFC Plauen meldet Insolvenz an

nächsten Artikel lesen

Neue Hoffnung: Plauen will Landesausstellung austragen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.