Versteigerung im Plauener Rathaus

Fundsachen kommen am 29. März unter den Hammer

Verlorene Dinge, deren Besitzer sich nicht wieder meldeten, gehen jetzt in die öffentliche Versteigerung. Am 29. März ist es in Plauen wieder soweit. Die Türen des Ratssaales öffnen sich ab 13.30 Uhr, so dass alle Interessierten die zu versteigernden Gegenstände in Augenschein nehmen können.

14.00 Uhr geht es rund, teilt die Stadtverwaltung mit. Das Fundbüro bittet darum, Kleingeld bereit zu halten, um übermäßige Wartezeiten an der Kasse zu vermeiden. Der Erlös aus der Versteigerung wird wieder einem gemeinnützigen Zweck zugute kommen.

Anzeige

Unter den Hammer kommen in diesem Jahr unter anderem 27 Fahrräder, 33 Handys, 58 Uhren/Schmuck, Spielzeug, Taschen, Akkuschrauber, MP3 Player, Roller, Pocket-Bike, Kleidung und eine Alu-Leiter. (pl)

Anzeige

2010-03-24

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

ÖPNV mit eigener Satzung für Schülerverkehr

nächsten Artikel lesen

Malzhaus Plauen erweitert Kinoangebot

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.