Anzeige
Versicherungsagentur Czerwenka Finanz in Greiz

Verkaufsmobil beliefert Mammengebiet und Jößnitz

Kein Nachmieter für Kaufhalle gefunden

Seit der Schließung der Edeka-Kaufhalle im Mammengebiet in Plauen fehlt vor allem den älteren Einwohnern die Nahversorgung mit Lebensmitteln in ihrem Wohngebiet.

Trotz der Bemühungen der Stadtverwaltung ist es aufgrund der Lage und damit im Zusammenhang stehenden unzureichenden Frequentierung der Kaufhalle in der zurückliegenden Zeit nicht gelungen, einen neuen Lebensmittelanbieter für das Objekt zu gewinnen.

Um im Mammengebiet dennoch den nichtmobilen Einwohnern die Möglichkeit zum Einkaufen zu geben, bietet nun ein mobiler Händler jeweils dienstags ab 13.30 Uhr an den Standorten an der Arved-Roßbach-Straße 8, Gebrüder-Lay-Straße 38, Isidor-Goldberg-Straße 17, Mammenstraße 40/42 eine Grundversorgung an.

Anzeige

In gleicher Weise wird ab sofort auch der Ortsteil Jößnitz bedient. Mit der Schließung des Simmel-Marktes zum Ende letzten Jahres stellte sich auch hier die Frage, wie vor allem die älteren Einwohner mit Lebensmitteln versorgt werden können. In das Simmel-Objekt zieht ein Sonderpostenmarkt ein. (plauen)
2011-01-09

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

 

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Marie und Paul beliebteste Vornamen in Plauen

nächsten Artikel lesen

Stromausfall in Plauen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.