Anzeige

Trotz Tauwetter weiterhin Winterdienst in Plauen

Kontrolle auf Schlaglöcher

Auch während des aktuellen Tauwetters fährt und streut der Winterdienst in Plauen, da es nach Nachtfrost früh gefroren ist. Allerdings ist die Schneeberäumung vorerst eingestellt worden.

„Wir wollen keine Gelder sinnlos verbrauchen“, sagt Jürgen Arzt. Der Leiter des städtischen Bauhofes erläutert weiterhin, dass die Mitarbeiter auf Abruf und nach Bedarf räumen. Soweit sei alles in Ordnung gebracht, so dass die Straßen wieder gefahrlos nutzbar seien.

„Wir kontrollieren weiter und räumen gegebenenfalls vorab, um uns auf eventuelle neue Schneefälle bestmöglich vorzubereiten“, so Jürgen Arzt. Der Winter sei schließlich noch nicht vorbei. Wenn erneut Schnee fällt, werde streng nach der erarbeiteten Prioritätenliste vorgegangen. Zusätzlich beschäftigte Firmen würden sofort mit aktiviert.

Der Fachbereich Tiefbau und der städtische Bauhof kontrollieren jetzt, nachdem die Straßen vom Schnee frei sind, den Zustand selbiger. Bestandsaufnahme und Planung in Hinblick auf die durch den Frost entstandenen Schlaglöcher ist angesetzt. Große Schlaglöcher sollen möglichst sofort beseitigt werden, informiert Jürgen Arzt. (pl)

Anzeige

2011-01-12

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Vogtländer spenden mehr als 37 000 Euro

nächsten Artikel lesen

Hund wird in Syrau von Auto getötet

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.