Anzeige

Tätliche Auseinandersetzung auf dem Postplatz in Plauen

Anzeigen wegen Widerstand gegen Polizeibeamte, Beleidigung und Körperverletzung erstattet

Postplatz PlauenAm Mittwochabend kam es gegen 19:30 Uhr auf dem Postplatz und anschließend auf dem Theaterplatz zu einer zunächst lautstarken verbalen und später auch tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem 19-Jährigen und einer 17-Jährigen.

#banner_4#

Anzeige

Als Polizeibeamte einschritten, um die Auseinandersetzung zu unterbinden, wurde ein 41-jähriger Polizist durch den 19-Jährigen verletzt. Zudem leistete der junge Mann körperlichen Widerstand gegen die Maßnahmen der Beamten und beleidigte sie verbal.

Da der 19-Jährige mit 1,06 Promille unter Alkoholeinluss stand und aufgrund seines Verhaltens weitere Störungen sowie auch weitere Straftaten durch ihn zu befürchten waren, wurde er in polizeilichen Gewahrsam genommen.

Anzeige
Jubiläums-Magazin & Jubiläums-Hocker

Bei der dazu notwendigen ärztlichen Gewahrsamtauglichkeitsuntersuchung beleidigte und bedrohte der 19-Jährige erneut die handelnden Polizeibeamten und mittlerweile anwesenden Wachpolizisten. Ensprechende Anzeigen wegen Körperverletzung, Widerstand, Beleidigung und Bedrohung wurden erstattet. (text:polizei/seb,foto:archiv-spitzenstadt)

2018-02-01

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Sitzen hinter Gittern: Hunde reißen Schaf bei Plauen

nächsten Artikel lesen

Vandalismus am Schwarzen Steg in Plauen