Tätliche Auseinandersetzung auf dem Postplatz in Plauen

Anzeigen wegen Widerstand gegen Polizeibeamte, Beleidigung und Körperverletzung erstattet

Postplatz PlauenAm Mittwochabend kam es gegen 19:30 Uhr auf dem Postplatz und anschließend auf dem Theaterplatz zu einer zunächst lautstarken verbalen und später auch tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem 19-Jährigen und einer 17-Jährigen.

#banner_4#

Als Polizeibeamte einschritten, um die Auseinandersetzung zu unterbinden, wurde ein 41-jähriger Polizist durch den 19-Jährigen verletzt. Zudem leistete der junge Mann körperlichen Widerstand gegen die Maßnahmen der Beamten und beleidigte sie verbal.

Da der 19-Jährige mit 1,06 Promille unter Alkoholeinluss stand und aufgrund seines Verhaltens weitere Störungen sowie auch weitere Straftaten durch ihn zu befürchten waren, wurde er in polizeilichen Gewahrsam genommen.

Bei der dazu notwendigen ärztlichen Gewahrsamtauglichkeitsuntersuchung beleidigte und bedrohte der 19-Jährige erneut die handelnden Polizeibeamten und mittlerweile anwesenden Wachpolizisten. Ensprechende Anzeigen wegen Körperverletzung, Widerstand, Beleidigung und Bedrohung wurden erstattet. (text:polizei/seb,foto:archiv-spitzenstadt)

2018-02-01

vorherigen Artikel lesen

Sitzen hinter Gittern: Hunde reißen Schaf bei Plauen

nächsten Artikel lesen

Vandalismus am Schwarzen Steg in Plauen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.