Anzeige

Syratalstraße soll Knotenpunkt Dittrichplatz entlasten

  060309 Dittrichplatz Seit dem Bau der Neundorfer Straße bis zum Dittrichplatz in Plauen ergeben sich an diesem Knotenpunkt erhebliche Verkehrsbehinderungen. Aus Richtung Neundorf bilden sich vor allem in der Hauptverkehrszeit lange Schlangen auf der Linksabbiegerspur.

In der zuständigen Verkehrsbehörde ist das Problem bereits bekannt. Hier wird derzeit über verschiedene Möglichkeiten diskutiert. Eine Entlastungsidee ist die Syratalstraße. Sie könnte für die Zeit der Bauarbeiten wieder geöffnet werden.

So könnten viele Verkehrsteilnehmer, die aus Richtung Neundorf kommen und in Richtung Plauen-Nord abfahren wollen, diese Möglichkeit nutzen. Des Weiteren plant man eine mögliche Veränderung der Ampelschaltungen am Knotenpunkt Dittrichplatz um lange Rückstauungen zu minimieren, teilt der CDU Politiker Frank Heidan mit. (mr)

Anzeige

06.03.2009

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Bildnachricht | Frank Trtschka hat im Plauen Park erste Etappe geschafft

nächsten Artikel lesen

In Sachen Umwelt: Engagierte Ehrenamtliche gesucht

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.