Anzeige
Plauener Weihnachtsmarkt 2022

Spitzen-Vielfalt bietet Mit-Mach-Aktionen

Spitze – Imitation – Illusion

Schauen, staunen und mitmachen ist während des Treffens der Spitzengilde am 9. und 10. März in Plauen möglich. An eben diesem Wochenende findet neben der jährlichen Jahreshauptversammlung des Vereins die „Spitzen-Vielfalt“ statt.

Bei dieser vielseitigen Veranstaltung locken verschiedene Ausstellungen, Vorträge, Workshops, Führungen… „Unsere Besucher können sich selbst ausprobieren und Erfahrungen austauschen“, verspricht Birgit Sarzio, Vereinsvorsitzende. Darüber hinaus kann man sich vor Ort mit Material eindecken, damit die frisch gewonnenen Ideen direkt umgesetzt werden können, heißt es in einer Mitteilung der Stadt.

Anzeige

Die Veranstaltungsorte sind in der ganzen Stadt verteilt: Im Malzhaus, Vogtlandmuseum, Spitzenmuseum, Dormero Hotel und dem Rathaus werden die Aussteller, Vereine, Schulen, Vorführer und Händler zu finden sein. Ebenfalls beteiligen sich das Atelier Hochel (Johanniskirchplatz 2), das Atelier Hallebach (Altmarkt 7), die Weberhäuser und die Schaustickerei.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Schon am 8. März eröffnen um 18.00 Uhr die Ausstellung „Spitzengeschichten“ im Atelier Hochel und um 19.30 Uhr die Ausstellung „100 Jahre Margaretengeschichte“ im Vogtlandmuseum. Am 9. März startet 9.30 Uhr im Rathaus offiziell die unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer stehende „Spitzen-Vielfalt“. „Hier werden auch die Sonderausstellungen der Gilde ‚Spitze – Imitation – Illusion – Vision‘ und ‚Zeitgenössische Spitze‘ mit Arbeiten von Mitgliedern zu sehen sein, auch die Wettbewerbsbeiträge zum Thema ‚Fenster‘ werden hier gezeigt und bewertet“, sagt Helga Thiel die für die Öffentlichkeitsarbeit der Spitzengilde verantwortlich ist.

Jeder Besucher darf seinen persönlichen „Publikumsliebling“ während des gesamten Wochenendes wählen, die Bewertung für die Platzierungen erfolgt im Laufe des Tages durch die Mitglieder. Ebenfalls am 9. März startet um 14.00 Uhr die Ausstellungseröffnung „Plauener Spitze“ und „Plauener Spitze/Schneeballspitze“ im Atelier Hallebach. Detaillierte Infos, Workshops und Anmeldung: www.plauen.de/spitzengilde und www.spitzengilde.de.

Der Eintrittspreis pro Tag beträgt 5,50 Euro, für beide Tage 9,50 Euro. Die Besucher haben damit die Berechtigung alle an der Veranstaltung teilnehmenden Örtlichkeiten zu besuchen, einschließlich Vogtlandmuseum, Spitzenmuseum, Schaustickerei, Weberhäuser und Ateliers.

Die Deutsche Spitzengilde e.V. ist ein bundesweiter Verein, mit über 200 Mitgliedern, auch im Ausland, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, alte Spitzentechniken zu erhalten, weiterzuentwickeln und Spitzen modern zu gestalten. Der Verein wurde 1986 gegründet und kann auf eine 27-jährige Vereinsgeschichte blicken. (plauen)

Anzeige

2013-03-05

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Mann klettert auf 40 Meter hohen Baukran

nächsten Artikel lesen

Erich-Ohser-Haus sucht Bildpatenschaften

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.