Spektakulärer Fluchtversuch in Plauen

Nun warten 85 Tage Haft

  041110 Fluchtversuch Die Polizei wollte am Mittwoch einen mit Haftbefehl gesuchten Mann in seiner Wohnung in Plauen festnehmen. Allerdings wollte der 37-Jährige nicht. Er legte daraufhin einen filmreifen Fluchtversuch über den Dächern der Stadt hin.

Am Vormittag klingelte die Polizei auf der Siegener Straße an der Wohnungstür des Mannes. Doch, er machte nicht auf und suchte lieber durch das Küchenfenster das Weite. In einer waghalsigen Aktion kletterte er dabei auf das Dach eines Mehrfamilienhauses. Bei seiner Flucht schwang er sich zunächst auf den Nachbarbalkon seiner Wohnung, überwandt eine Dachrinne, weitere Balkons und zertrat auf dem Weg nach oben mehrere Fensterscheiben.

Anzeige

Auf dem Dach in 15 Meter Höhe war dann erst einmal Endstation für den 37-Jährigen. Nach geraumer Zeit konnte ein Notarzt, der über eine Drehleiter das Dach erreichte, den Mann zum Aufgeben überreden. Nun klickten doch noch die Handschellen. Der Mann muss seine wegen Diebstahl aufgesetzte 85-tägige-Haftstrafe absitzen. (mr)

Anzeige

2010-11-04

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Plauener Freibad leitet Chlor in Pietzschebach

nächsten Artikel lesen

Show-Lokal: Wer sind Ralf Oberdorfer und Tassilo Lenk?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.