Anzeige

Ruhige Silvesternacht in Plauen

Plauener feiern friedlich ins neue Jahr

141126 PolizeiDie Silvesternacht in Plauen ist überall ruhig geblieben. Nach Angaben der Polizei gab es keine nennenswerten Vorfälle. Die Plauener feierten friedlich und ausgelassen ins neue Jahr. Die größten Partys gab es unter anderem in den vielen Gaststätten und Diskotheken, in der Festhalle Plauen sowie im Malzhaus.

Wer pünktlich um Mitternacht das Feuerwerk über der Stadt von einem Aussichtspunkt verfolgen wollte, hatte diesmal eher schlechte Karten. Dichter Nebel verhinderte vielerorts die Sicht über die Dächer. So ruhig wie in Plauen ist es nicht überall im Vogtland geblieben.

Anzeige

Unbekannte sprengen Telefonzelle

Anzeige

In Auerbach und Rodewisch brannten Kleidercontainer. Am Altmarkt in Auerbach sprengten zudem Unbekannte eine Telefonzelle. Die Teile flogen in alle Richtungen, so die Polizei. Gleiches Bild in Adorf: Am Neujahrsmorgen wurde festgestellt, dass die Telefonzelle am Bahnhof massiv beschädigt wurde. Der genaue Schaden kann in beiden Fällen noch nicht eingeschätzt werden.

28 Sachbeschädigungen in ganz Westsachsen

Insgesamt war die Silvesternacht in Westsachsen von anlassbezogenen Straftaten geprägt. Dabei handelt es sich überwiegend um Beschädigungen von Fensterscheiben, Zerstörungen von Hausbriefkästen, Zigarettenautomaten und Telefonzellen. Bei Polizeikontrollen wurden drei Verstöße gegen das Sprengmittelgesetz festgestellt. Ein Tatverdächtiger führte 100 La Bomba bei sich.

Der Polizei wurden im Zeitraum von Silvesterabend bis Neujahrmittag 28 Sachbeschädigungen und sieben Körperverletzungen angezeigt. (mar)

Anzeige

2015-01-01

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Leerer Einkaufsmarkt in Plauen zerstört

nächsten Artikel lesen

Führungswechsel im Polizeirevier Plauen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.