Rosentreppe in Plauen wird saniert

Bauzeit bis Mitte Juli

Die Rosentreppe in Plauen als Gehwegverbindung zwischen Rosengraben und Mühlstraße wird grundlegend saniert. Baustart ist am Dienstag. „Diese Maßnahme war dringend erforderlich, da die Treppe wegen Unfallgefahr bereits seit Dezember 2009 gesperrt werden musste“, erläutert Kerstin Schicker, die Fachgebietsleiterin Tiefbau.

Nunmehr kann eine Erneuerung mit Mitteln aus dem Förderprogramm Soziale Stadt und Eigenmitteln der Stadt Plauen begonnen werden. Während der Bauzeit wird die Treppe nicht begehbar sein.

Anzeige

Geplante Arbeiten sind der komplette Neubau der Treppenanlagen mit Granitstufen, die seitliche Begrenzung mit Granitpalisaden und eine neue Entwässerung. Die Gehwegfläche wird mit Granitkleinpflaster befestigt. Ebenso wird die Straßenbeleuchtung auf einem Teilstück der Treppenanlage und des Gehweges erneuert.

Anzeige

An der neuen Treppenanlage wird beidseitig ein neues Geländer angebracht, am Gehweg erfolgt die einseitige Montage eines neuen Geländers. Die geplanten Baukosten einschließlich Planung belaufen sich auf rund 65.000 Euro. Die Bauzeit wird sich bis Mitte Juli erstrecken. (pl)

2010-05-03

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Fördermittel für „Plauen-Mitte“ beantragt

nächsten Artikel lesen

Trögertreppe in Plauen im Bau

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.