Anzeige
Versicherungsagentur Czerwenka Finanz in Greiz

Rekordergebnis für Teekanne im Auktionshaus Mehlis

Sonderauktion „Vom Jugendstil zum Bauhaus“

Mit dem weltweit höchsten Zuschlag für eine Keramik aus der Werkstatt des Bauhauses endete die Sonderauktion „Vom Jugendstil zum Bauhaus“ im Plauener Auktionshaus Mehlis. Eine Kombinationsteekanne von Thedor Bogler zählte zu den absoluten Topangeboten der Themenauktion und war mit einem Startpreis von 4800 Euro angesetzt.

Schlussendlich fiel der Hammer nach einem minutenlangen Bietergefecht zwischen drei Telefon- und Saalbietern bei 30 000 Euro und wurde spontan mit Applaus gefeiert. Viele weitere Objekte erzielten bemerkenswerte Ergebnisse, heißt es in einer Mitteilung des Auktionshauses.

Anzeige

Mit einem Gesamtverkaufsergebnis von über 80 Prozent blickt Geschäftsführer und Auktionator Jens Mehlis zufrieden auf die über Monate vorbereitete Sonderauktion zurück: „Ich freue mich nicht nur über das Super-Ergebnis, sondern auch darüber, dass der krisengeschüttelte Kunstmarkt wieder anzieht! Das lässt mich zuversichtlich in die Zukunft blicken.“ Auch zahlreiche Objekte aus den zwei weiteren Auktionen „Alles ohne Limit“ und „Kunst & Antiquitäten“ erzielten sehr gute Ergebnisse.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Insgesamt nahmen knapp 2000 Bieter an der dreitägigen Auktion teil, zu der etwa 3900 Objekte zur Versteigerung angeboten waren, so Mehlis. Heute beginnt der Nachverkauf sowie die neue Einlieferungszeit im Auktionshaus Mehlis, die bis Ende September läuft. Alle nicht verkauften Objekte können auch im Internet unter www.mehlis.eu nachgeschlagen werden. (mr)

2011-08-31

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Feuer zerstört Schrauberwerkstatt

nächsten Artikel lesen

CDU-Stammtisch entwickelt sich zur Bürgerplattform

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.