Anzeige

Radtour anlässlich 25 Jahre Städtepartnerschaft

Auf dem Drahtesel durch das Vogtland

Vor genau 25 Jahren wurde die Städtepartnerschaft zwischen Hof und Plauen gegründet – damals, noch zu Zeiten zweier deutscher Staaten, fast eine kleine Sensation. Aus diesem Anlass laden nun der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club Hof (ADFC), die Mountainbike-Vereine „Fichtelgebirgsracer“ und „Wadenschmiede Fichtelgebirge“ zusammen mit der Stadt Hof zu einer großen Radtour in die Partnerstadt Plauen ein, wo ein kleiner offizieller Empfang wartet.

Am 16. September ab 10 Uhr am Hofer Rathaus werden dabei gleich zwei unterschiedliche Touren angeboten – eine für Mountainbiker und eine für motivierte Freizeitradler. Beide Touren sind geführt und zeigen den Reiz der Region zwischen Bayerischem und Sächsischem Vogtland. Alle Teilnehmer erhalten von der Stadt Hof zusätzlich gratis ein Jubiläums-Shirt.

Anzeige

Die Freizeit-Tour (ADFC Hof):
Auf der Tour des ADFC geht es recht gemütlich zu: Die Strecke, auf der nur wenige Erhöhungen zu überwinden sind, bietet genug Möglichkeiten für kleine Pausen, entweder zum Erholen oder um landschaftliche Informationen zu erfahren. Von Hof aus führt die Route über Leimitz, Gumpertsreuth und Ullitz nach Trogen. Von dort geht es nach Föhrig, Krebes und Ruderitz. Bevor die Radler den Elsterradweg bei Pirk erreichen, kehren sie auf Einladung des bayerischen-sächsischen Städtenetzes in einer ehemaligen Mühle mit Wasserfontäne ein.

Anzeige

Nach Stärkung und Erfrischung folgen die Radler dem Flüsschen Elster bis Weischlitz, dann über Kürbitz und Straßberg weiter nach Plauen, wo sie nach der Begrüßung entscheiden können, ob sie mit der Bahn oder dem Fahrrad auf einer anderen Route nach Hof zurückkehren wollen. Die Strecke beträgt dann entweder 36 Kilometer (einfach) oder knapp 70 Kilometer (hin und zurück).

Die Mountainbike-Tour („Fichtelgebirgsracer“ und „Wadenschmiede Fichtelgebirge“):
In 5-6 Gruppen mit je zwei Führern geht es von Hof nach Plauen und zurück über insgesamt 70 Kilometer und 1000 Höhenmeter. Das Tragen eines Helms und der technisch einwandfreie Zustand des Mountainbikes sind dabei absolute Voraussetzung. Auch eine gewisse Grundkondition und Erfahrung mit längeren Mountainbikestrecken sollte bereits vorhanden sein.

Der geplante Streckenverlauf nach Plauen sieht wie folgt aus: Hof – Theresienstein – Ullitz (ehemalige Grenze) – Kolonnenweg zur A72 – Wanderweg zu den Burgsteinruinen – Schwand – Butterweg – Kürbitz – Elsterradweg nach Plauen. Zwar sollen unterwegs kurze Stopps eingelegt werden, größere Möglichkeiten zur Verpflegung bestehen auf dieser Tour aber nicht. Erst in Plauen wartet auf die Mountainbiker dann Verpflegung. Hinterher geht es über den Elsterradweg nach Pirk, entlang der Autobahn nach Großzöbern, zum Wolfsstand bei Heinersgrün und dann über den Radweg “Quer durchs Vogtland” nach Ullitz, Trogen, Kienberg und Unterkotzau. Von dort fährt man über den Saaleradweg zurück zum Ausgangspunkt am Hofer Rathaus.

Die Teilnahme an den Touren erfolgt jeweils auf eigene Gefahr. Die jeweiligen Führer übernehmen keine Haftung, ihren Anweisungen ist Folge zu leisten. Die späteste Rückkehrzeit für alle Beteiligten ist 18 Uhr.

Anzeige

Interessierte Radfahrer können unter folgenden Telefonnummern und Adressen weitere Informationen über die einzelnen Routen sowie den Ablauf erfahren bzw. sich für die Tour anmelden:

ADFC-Hof
Jörg Ogrowsky
Tel. 09281/93142
Web: www.adfc-hof.de

Wadenschmiede Fichtelgebirge
Heribert Rodd
Tel: 0176 – 42 05 40 97
Email: info@wadenschmiede-fichtelgebirge.de
Web: www.wadenschmiede-fichtelgebirge.de

Fichtelgebirgs-Racer
Martin Moser
Tel: 0163/2775500
Mail: martin@figera.de
Web: www.figera.de

2012-08-09

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Ladendiebin lässt eigene Tasche liegen

nächsten Artikel lesen

OB sagt weiteren Baufortgang am Komturhof zu

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.