Public Viewing in Plauen macht Lust auf mehr

Rund 5000 Fans verfolgen ersten WM-Auftritt der Deutschen

 

  130610 Public Viewing  Das 51. Plauener Spitzenfest legte einen überwältigenden Endspurt hin. Es war ein Sonntag der Emotionen in der Stadt, die wie jedes Jahr mit einem großen Stadtfest die weltberühmte Plauener Spitze feierte.

Die Wahl der Spitzenprinzessin, das WM-Spiel Deutschland gegen Australien auf einer Mega-LED-Wand und das schillernde Abschlussfeuerwerk setzten den Höhepunkten der Vortage mit Purple Schulz und dem Schlagerkönig Guildo Horn noch eins drauf.

Anzeige

Die Tränen flossen bei Maria Nenner. Die 20-jährige Plauenerin gewann die Wahl zur neuen Spitzenprinzessin. Die Studentin wird in den kommenden drei Jahren die Plauener Spitze in der Öffentlichkeit präsentieren. Gegen fünf weitere Anwärter setzte sich Maria Nenner durch.

Anzeige

 

NDW-Star Peter Schilling war das musikalische Highlight am Sonntag auf der Vogtland-Radio-Bühne bevor alle Blicke nur noch auf die riesige freischwebende LED-Wand vor der Kulisse des Alten Rathauses gerichtet waren. Der Altmarkt verwandelte sich in die größte Public-Viewing-Party, die es je im Vogtland bisher gab. Schätzungsweise 5000 begeisterte Fußball-Fans zog die Liveübertragung des ersten WM-Spiels der Deutschen an. Die Stimmung kannte zwischenzeitlich kein Halten mehr. Unzählige Deutschlandfahnen und natürlich auch Vuvuzelas sowie Trommeln sorgten unter den Fans für die passende WM-Stimmung.

Die gelungene Prämiere von Public Viewing im XXL-Format im Vogtland macht Lust auf mehr. Viele Fans sagten nach dem fulminanten Spiel, das sollte immer so sein. Ob die Mega-Fußball-Party eine Eintagsfliege war, wird sich zeigen. (mr)

2010-06-14

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Capitol Kino Plauen mit Neustart

nächsten Artikel lesen

Wirtschaftsjunioren Plauen-Vogtland bei Rechtsanwalt

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.