Anzeige

Privater Sicherheitsdienst unterstützt Stadt

Einen Vertrag mit einem privaten Sicherheitsdienst hat Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer in der vergangenen Woche unterzeichnet. Darin ist festgeschrieben, dass der private Sicherheitsdienst ab sofort zur Unterstützung der örtlichen Polizei- und Ordnungsbehörde verstärkte Kontrollen in gewissen Bereichen der Stadt durchführt.

 

Hierzu gehören die Kolonnaden sowie Bereiche der Bahnhofstraße, die Straßenbahnhaltestelle am Tunnel sowie der Lutherpark und der Bereich vor dem Rathaus. “Bei dieser Maßnahme geht es nicht darum, Menschen in dieser Stadt vom Stadtleben auszuschließen, sondern es geht viel mehr darum, die Polizeiverordnung der Stadt Plauen durchzusetzen und für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung entsprechende Kontrollen durchzuführen. Jeder, der sich an die allgemeinen Spielregeln zu halten weiß, muss hierbei nichts befürchten.

 

Die Einsatzkräfte des privaten Sicherheitsdienstes werden zunächst in den kommenden beiden Monaten die genannten Bereiche mit Einsatzkräften verstärkt kontrollieren”, so OB Oberdorfer. “Wir haben in unserer Stadt viel aufgebaut, die Plauener sind stolz darauf und fühlen sich in ihrer Stadt wohl, das wollen wir allen erhalten. Gäste sollen sich in unserer Stadt ebenfalls wohl und willkommen fühlen. Hierzu gehören natürlich auch ein sauberes Stadtbild und eine gewisses Sicherheitsgefühl. Dem soll mit dieser Maßnahme entsprochen werden. Wir haben uns am Beispiel anderer Städte orientiert, die mit derartigen Maßnahmen gute Erfahrungen gemacht haben.” (ce/pl)

Anzeige

 

2009-08-25

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Täter auf frischer Tat nach Einbruch gestellt

nächsten Artikel lesen

Ministerin besucht Mehrgenerationenhaus Plauen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.