Plauener Feuerwehr rückt zu Wohnhausbrand aus

Leerstehendes Mehrfamilienhaus steht in Flammen

Zu einem Brand in einem leerstehenden Mehrfamilienhaus in Plauen kam es am Freitag auf der Karolastraße. Passanten hatten das Feuer in einem Zimmer im Erdgeschoss bemerkt und die Feuerwehr alarmiert.

Die Flammen konnten schnell gelöscht werden. Vor Ort waren insgesamt 22 Kameraden der Berufsfeuerwehr Plauen und der Freiwilligen Feuerwehr Mitte, teilt die Polizei mit. Während der Löscharbeiten konnte ein 17-jähriger Tatverdächtiger in der Nähe festgestellt werden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Zum Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (mr)

Anzeige

 

2010-08-02

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

SPD Plauen mit Umfrage zu geplanten Stadtwerken

nächsten Artikel lesen

Capitol Plauen legt guten Neustart hin

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.