Plauener erleben Jahrhundert-Dezember

Kältester und schneereichster Monat seit 1900

271210 StraßenbahnDas Schneechaos in Plauen bricht nun auch alle Wetterrekorde. Der Dezember in Plauen wird als der bisher kälteste und schneereichste Monat in die Geschichtsbücher eingehen, sagt Wetterexperte Manfred Bock.

Seit dem 27. November liegt eine geschlossene Schneedecke. Rekord. Vergleichbare Höhen gab es nur im Januar 1941. Bock spricht von einem Jahrhundert-Dezember. Ausnahmezustand herrscht bei der Plauener Straßenbahn. Nichts geht mehr seit dem 1. Weihnachtsfeiertag. Schienenersatzverkehr musste im 30-Minuten-Takt gefahren werden.

Anzeige

70 Helfer von der Straßenbahn und dem Technischen Hilfswerk Plauen (THW) versuchten am Sonntag die ersten Gleise wieder vom Eis zu befreien. Unterstützung kam auch vom TWH aus Bayern. Für den Ortsverein Plauen war es der bisher größte Einsatz in der Geschichte. Am Montag rollten dann erste Bahnen wieder.

Anzeige

Der Winterdienst scheint die Lage nun besser in den Griff zu bekommen. Die Hauptstraßen sind alle frei. Weiter problematisch sind die Nebenstraßen. (mr)

 

2010-12-27

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Dormero Plauen nun Vier-Sterne-Superior-Hotel

nächsten Artikel lesen

Viele Kinder im Vogtland leben in ärmlichen Verhältnissen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.