Anzeige

Plauen weiter um Forschungseinrichtung bemüht

Oberbürgermeister schreibt an Staatsministerin

031213 Stadt PlauenDer Oberbürgermeister der Stadt Plauen, Ralf Oberdorfer, hat sich erneut in Sachen außeruniversitäre Forschungseinrichtung an das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst gewandt. In einem Schreiben an Staatsministerin Sabine Irene Freifrau von Schorlemer betont er, dass es um die Wettbewerbsfähigkeit der regionale Wirtschaft gehe.

Der Landesentwicklungsplan 2013 ermögliche zudem ausdrücklich die Neueinrichtung von Forschungseinrichtungen, wie beispielsweise von Fraunhofer Instituten, sofern die enge Kooperation mit der Wirtschaft gewährleistet sei, heißt es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung.

Anzeige

„Große und führende Unternehmer der Region bestätigen mir immer wieder die Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit einer solchen Projektgruppe im Vogtland“, sagt Oberdorfer im Schreiben an Schorlemer.

Anzeige

Bereits im Jahr 2009 hat sich die vogtländische Wirtschaft gemeinschaftlich um die Etablierung eines Forschungsinstitutes beworben. Dieses Streben wurde von der Fraunhofer Gesellschaft mit Sitz in München ausdrücklich befürwortet. Der Bedarf und das Interesse am Thema „Funktionale Schichten“ weiter zu forschen, wird auch von sächsischen Fraunhofer Instituten bestätigt. Partner könnte hier beispielsweise das Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme (IKTS) sein, das bereits das Applikationszentrum Bioenergie Pöhl im Vogtland betreibt.

OB: Oberzentrum Plauen intensiver unterstützen

Der Oberbürgermeister der Stadt Plauen bittet die Staatsregierung im Einklang mit dem Landesentwicklungsplan neben den Oberzentren Dresden, Leipzig, Chemnitz, Zwickau nun wiederholt auch das Oberzentrum Plauen bei der Entwicklung zum überregionalen Wirtschafts-, Innovations-, Bildungs-, Kultur- und Verwaltungszentrum intensiver zu unterstützen.

Mit den Worten „Ihre Intention, dass insbesondere die Landesausstellung 2018 gleichermaßen Ressource und Quelle für Innovation im Freistaat Sachsen sein soll, ermutigt mich, unser Streben nach einer Projektgruppe des IKTS in Plauen/Vogtland zu intensivieren“, wirbt Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer bei der Staatsministerin um Unterstützung. (plauen)

Anzeige

2014-03-07

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Polizei Plauen schnappt Einbrecher

nächsten Artikel lesen

Zoll entdeckt 29 Kilo Feuerwerksbatterie

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.