Plauen spendet mehr als 7500 Euro für Hilfe in Haiti

Pfarrer ruft zu weiteren Spenden auf

Die Johanniskirchgemeinde Plauen hat an die Malteser Nothilfe in den letzten Tagen insgesamt 7552 Euro überwiesen. Die Spenden sind unter anderem am 4. Februar auf einer großen Benefizveranstaltung in der St. Johanniskirche eingenommen worden.

Weitere etwa 1000 Euro kamen durch Überweisungen auf das eingerichtete Spendenkonto dazu, sagt Hans-Jürg Rummel von der Gemeinde. Die Spenden werden für die beiden Gesundheitszentren der Malteser in Port-au-Prince und Leogane verwendet, heißt es. „Die öffentliche Aufmerksamkeit für die Menschen in Haiti hat merklich nachgelassen“, so der Pfarrer. Er ruft zu weiteren Spenden auf. mar

Anzeige

2010-02-25

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Wundersame Dinge…

nächsten Artikel lesen

Arbeitslosenquote in Plauen bei rund 14 Prozent

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.