Anzeige
Versicherungsagentur Czerwenka Finanz in Greiz

Personalübergang zwischen Plauen und dem Vogtlandkreis

Wappen Plauen Vogtland Durch die Sächsische Verwaltungsreform verlassen in den nächsten Monaten Scharren von Mitarbeitern die Plauener Stadtverwaltung. Am 17. September verabschiedete der OB 193 Angestellte im Plauener Ratssaal.

 

Eigentlich soll der Personalübergang erst am 2. Januar 2009 stattfinden, doch durch die Absprache zwischen Oberbürgermeister und Landrat wird ein abrupter Übergang verhindert. Darüber informierte der Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer bei der Stadtratssitzung am vergangenen Donnerstag. Bei jeder Stadtratssitzung in der nächsten Zeit will das Stadtoberhaupt über die Fortschritte bei der Auseinandersetzungsvereinbarung zwischen Stadt und Kreis die Öffentlichkeit in Kenntnis setzen.

 

So gab er in dieser Woche bekannt, dass die Beschäftigten des Umweltbereiches bereits im Oktober umziehen werden. Bei der ARGE Stadt Plauen wird der Vertrag, welcher bis Ende 2010 läuft, vom Vogtlandkreis übernommen. Erst danach findet eine Zusammenführung beider ARGE-Einrichtungen statt. Die Beschäftigten gehören aber bereits jetzt schon zum Vogtlandkreis.

Anzeige

 

Auch der ARGE-Beirat setzt sich nun aus Kreisräten zusammen. Weitere Punkte zur Auseinadersetzungsvereinbarung und zum weiteren Strukturwandel in der Stadtverwaltung wurden bei der vergangenen Stadtratssitzung auch getroffen – Beitritt zum „Kulturraum Vogtland-Zwickau“, die Rückübertragung der Aufgaben des öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgers und die Übernahme der unteren Denkmalschutzbehörde. (ce)

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

 

19.09.2008

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Vollzugsdienst der Stadt Plauen spricht Platzverbot für Bettler aus

nächsten Artikel lesen

Pizzabote in Plauen überfallen – Täter auf der Flucht

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.