PEGIDA-Vogtland will sich mit NPD treffen

Runder Tisch organisiert Kundgebung für ein weltoffenes Vogtland

Der „Runde Tisch für Demokratie, Toleranz und Zivilcourage im Vogtland“ hat erfahren, dass PEGIDA-Vogtland dazu aufgerufen hat, am Donnerstag einer Veranstaltung mit dem NPD-Bundesvorsitzenden Frank Franz beizuwohnen.

Dadurch, dass die Vereinigung PEGIDA-Vogtland öffentlich zu einer solchen Vortragsveranstaltung mit dem Bundesvorsitzenden der NPD aufruft, sei die vorgebliche Distanzierung der PEGIDA vom rechten Gedankengut enttarnt, heißt es vom Runden Tisch in einer Mitteilung.

Deshalb rufe der Runde Tisch alle Bürger/innen des Vogtlandes auf, nicht wegzuschauen und 18 Uhr an einer Kundgebung für ein weltoffenes Vogtland und gegen rechtes Gedankengut auf dem Oelsnitzer Marktplatz teilzunehmen. Anschließend findet 19 Uhr ein Friedensgebet in der Katharinenkirche in Oelsnitz statt. (mar)

2015-01-27

vorherigen Artikel lesen

Wieder Brand in Plauen-Chrieschwitz

nächsten Artikel lesen

Wachmann nach Tod von Asylbewerber entlastet

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.