Anzeige
Die Plauener Tanznacht

Paten für erste Klimainsel in Plauen gesucht

Stadt beginnt mit Pflanzung von Klimabäumen

Seit dieser Woche informiert eine neu angebrachte Infotafel über die Herkunft und Besonderheiten der einzelnen Bäume der ersten Plauener „Klimainsel“ an der Pausaer Straße/ Ecke Rückertstraße. Sieben so genannte Klimabäume stehen dort auf einer Rückbaufläche an einer der befahrensten Straßen der Stadt.

Paten für erste Klimainsel in Plauen gesucht. Foto: Stadt Plauen
Paten für erste Klimainsel in Plauen gesucht. Foto: Stadt Plauen

Ziel des Projektes ist zu beobachten, wie sich neue Baumarten im Plauener Klima unter Stressbedingungen entwickeln. Carmen Kretzschmar vom Büro Lokale Agenda: „Sechs der sieben Bäume haben sich prächtig entwickelt und wir gehen davon aus, dass sie die trockenen Sommermonate gut überstanden haben. Nur ein kleiner Rückschlag muss verzeichnet werden: Der Zürgelbaum schlug nicht aus. Der Baum war allerdings bereits vor der Pflanzung geschädigt.“ Die Klimainsel war im April dieses Jahres angelegt worden.

Für die geplante Wetterstation, Hundekotstation und eine Bank werden noch Spenden entgegengenommen. Dafür kann sich unter dem folgenden Link über das gewünschte Spenden-Modell informiert werden: www.plauen.de/gruenpaten

Anzeige

Gießpaten gesucht

Falls interessierte Bürgerinnen und Bürger im Rahmen des bereits seit Jahren erfolgreich laufenden Grünpatenprojektes die Gießpatenschaft für einen oder gleich mehrere Bäume übernehmen möchten, können sich diese bei der Stadtverwaltung Plauen, lokale Agenda 21, Telefon: 03741/291 1616 oder Agenda21@plauen.de melden.

Anzeige
Die Plauener Tanznacht
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Krisengespräch: Landrat sichert Stadtwerken im Vogtland Unterstützung zu

nächsten Artikel lesen

Plauener Wasserballer rüsten sich für neue Saison