Anzeige
Versicherungsagentur Czerwenka Finanz in Greiz

Neues Gemeinschaftsgrab auf Kauschwitzer Friedhof

Ein ehemaliges Familiengrab an der Mauer des Gemeindefriedhofs in Kauschwitz ist unlängst in ein Gemeinschaftsgrab umgewandelt worden. Dem voraus gegangen war der Wunsch von Bürgern der Ortsteile Kauschwitz und Zwoschwitz.

Neues Gemeinschaftsgrab in Kauschwitz. Foto: Stadt Plauen
Neues Gemeinschaftsgrab in Kauschwitz. Foto: Stadt Plauen

Der Ortschaftsrat hatte das Anliegen an die Friedhofsverwaltung getragen, wo die Planung und Herstellung einer Urnengemeinschaftsgrabstellte geplant wurde. „Der Mauerabschnitt an der neuen Grabstelle ist komplett mit Theumaer Schiefer verkleidet, eine passende Abdeckung aufgebracht worden und die Grabstelle selbst erhielt eine neue Einfassung  aus Theumaer Schiefer“, fasst Friedhofsleiter Steffen Fröbisch zusammen.

An der Wandverkleidung sind 40 Schrifttafeln für die vorgesehene Namenskennzeichnung der Verstorbenen angebracht. „Ganzjährig blühende Stauden bieten ein ansprechendes und würdevolles Erscheinungsbild, auf eine pflege- und kostenintensive Wechselblumenbepflanzung wurde bewusst verzichtet.“

Anzeige

Die Gebühr für eine  Beisetzung in dieser Grabstelle beträgt 2.950 Euro  inklusive 20 Jahre Pflege und Unterhaltung  sowie der Namenskennzeichnung, Reservierungen sind gegen Gebühr möglich.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Landwüster Straße in Remtengrün wieder frei

nächsten Artikel lesen

Das ist zum Tag des offenen Denkmals 2021 in Plauen los