Anzeige

Moderne Datenübertragung für Friesenbach

Mittels Funk werden demnächst Messdaten vom Friesenbach übertragen. Damit lässt sich relativ einfach feststellen, ob es Veränderungen im Wasserstand gibt.

 

“Diese moderne Technik wird normalerweise nur bei Gewässern höherer Ordnung eingesetzt”, informiert Heiko Günther, Sachbearbeiter Hochwasserschutz der Stadt Plauen. “Das ist eine tolle Sache, dass wir hier so etwas nutzen dürfen.” Die Anlage wird von der Stiftung “Sauberes Wasser Europa” gestiftet. Weitere Informationen zu Kosten, Hintergründen und dem dortigen Hochwasserschutz gibt es am Donnerstag (10. Dezember), 13.00 Uhr. Treffpunkt ist in Altchrieschwitz an der Furt (Langenberggasse). Sachkundige Informationen gibt es von Heiko Günther, Dr. Ilona Gogsch (Fachbereichsleiterin Bau und Umwelt) und einem Mitarbeiter des Umweltbüros Vogtland. (ce/pl)

 

2009-12-08

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Ausgewählte Sportergebnisse aus Plauen

nächsten Artikel lesen

Plauener Brauhaus setzt auf Longneck-Flaschen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.