Anzeige

Mit dem Fahrrad Plauen und das Vogtland erkunden

Jugendparlament Radtour Das Plauener Jugendparlament will begeisterte Radfahrer dazu einladen am 22. August die Heimatgeschichte besser kennen zu lernen. Um 9 Uhr ist der Start am Oberen Bahnhof. Mit der Vogtlandbahn geht es nach Bad Brambach.

 

Anschließend wollen die Jungparlamentarier zur Elsterquelle im Tschechischen Nachbargebiet fahren und von dort aus über Bad Elster und Ebamth in Richtung der beiden Talsperren Dröda und Pirk. Danach folgen noch schöne Brückenbauwerke wie die Elsterbrücke in Kürbitz, die Autobahnbrücke Pirk und die Alte Elsterbrücke in Plauen, der Zielpunkt der Radtour.

 

Während der Zwischenstopps wird Interessantes über die Bauwerke berichtet, aus dem Buch „Plädoyer für Plauen“ vorgelesen und Wissenswertes über die Vergangenheit des Vogtlandes vermittelt. Dieses Buch vom Journalisten Achim Leißner, welcher die Radtour begleitet, kann beim Jugendparlament von Schulklassen im Klassensatz ausgeliehen werden.

Anzeige

 

Es berichtet über die Wirtschaftsgeschichte der Region und ist zur Bereicherung des Schulunterrichts geeignet. Neben der Heimatgeschichte soll auch die körperliche Ertüchtigung auf dem Fahrrad im Fokus stehen. Jeder Teilnehmer soll sich ein Bild vom Elsterradweg machen können.

Anzeige

 

Route:

 

Bad Brambach – Hondorf – Elsterquelle – Horni Paseky – As – Dolni Paseky – See Bily Halstrov – Doubrava – Bad Elster – Hranice – Ebamth – Tiefenbrunn – Bösenbrunn – Dröda – Talsperre Pirk – Weischlitz – Kürbitz – Plauen

 

Wer sich für die Radtour interessiert, kann sich gerne unter radtour@constantin-eckner.de melden.

 

Mehr Informationen zu Vogtländischen Brücken unter:

Anzeige

 

www.vogtland-brueckenland.de

 

18.08.2008, Foto: (ce)

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Mann aus Plauen randaliert in Wohnung der Ex

nächsten Artikel lesen

Aktionsbündnis plant in Plauen Friedenskundgebung

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.