Mehr Parkplätze in der Innenstadt

Parken auf der Klosterstraße erlaubt

Die Arbeitsgruppe Innenstadt und Handel in Plauen machte es deutlich: Mehr Parkplätze im Bereich Klostermarkt halten die ansässigen Händler für unbedingt notwendig.

Der Vorschlag der Stadt, an der Klosterstraße und vor der Commerzbank zusätzliche gebührenpflichtige Pkw-Stellplätze einzurichten – und das zu den gleichen Konditionen wie auf dem Klostermarkt – stößt bei den AG-Mitgliedern auf positive Resonanz. Das heißt: Kurzzeitparken auf der Klosterstraße unterhalb McDonalds ist ab Donnerstag (3. Juni) mit Parkscheinen erlaubt.

Anzeige

„Der Bedarf ist da, wie wir immer wieder sehen, und momentan wird dort oft falsch geparkt“, sagt Evelyn Schramm, Fachgebietsleiterin Straßenverkehrsbehörde. Dieses kurze Parken wird nun legalisiert. „Die Fahrzeuge stellen keine Behinderung dar, und wir wollen den Fahrzeughaltern und natürlich den ansässigen Gewerbetreibenden gern entgegenkommen“, so Evelyn Schramm.

Anzeige

Parken ist bis zur Höchstdauer einer Stunde montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr und samstags von 8 bis 12 Uhr möglich, gezahlt wird am Parkscheinautomat. Parkflächen vor der Commerzbank werden erst später eingerichtet. (pl)

2010-06-01

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Plauener bleiben Sammelmeister

nächsten Artikel lesen

Streit um Grundschule Oberlosa geht weiter

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.