Anzeige

McDonalds-Chef steht Rede und Antwort

Unternehmen im Kreuzverhör

230712 Wirtschaft„Unternehmen im Kreuzverhör“, so heißt eine Veranstaltungsreihe der Wirtschaftsjunioren Plauen-Vogtland, die in Kooperation mit dem Berufsschulzentrum e.o.plauen Anfang 2010 ins Leben gerufen wurde. Mehrmals im Jahr treffen sich Schüler mit Firmenlenkern der Region zu einem lockeren Erfahrungsaustausch. Diesmal waren die jungen Leute bei McDonalds am Klostermarkt.

Gemütlich sitzt die Gruppe von 15 Schülern des BSZ e.o.plauen mit dem Geschäftsführer von McDonalds Plauen/Schleiz, Alexander Bahl-Voigt, im Schnellrestaurant am Klostermarkt zusammen. Bei einer Tasse Kaffee, Cappuccino oder Latte Macchiato steht der Firmenchef den jungen Leuten in lockerer Atmosphäre Rede und Antwort. Bahl-Voigt spricht offen und ohne Umschweife über die Abläufe im Unternehmen, über Aufgaben und Pflichten als Franchise-Nehmer, über Zahlen, Daten und Fakten und über die Ausbildung bei McDonalds als anerkannter Ausbildungsbetrieb der IHK. Interesse zeigten die jungen Leute vor allem an den Themen Mitarbeiterführung, Motivation, Bewerberauswahl und Ausbildereignung, um sich neben der theoretischen Ausbildung am BSZ auch Praxistipps für den späteren Berufsalltag anzueignen.

Anzeige

Mir gefallen junge Leute, die neugierig sind und wissen wollen, wie es in der künftigen Berufswelt aussieht, welche Chancen und Herausforderungen auf sie warten, merkt der McDonalds-Chef an. Aus diesem Grund hat er sich auch in diesem Jahr wieder für den Termin mit den Schülern Zeit genommen.

Anzeige

Mit Unternehmern und Chefs von Firmen ins Gespräch zu kommen, ist für junge Leute ein wichtiger Weg zu Informationen und Erfahrungen. „Wir wollen damit für die Jugendlichen zwischen theoretischem Wissen und Praxis eine Brücke schlagen. Das ist der Ansatz unserer Reihe“, sagt Sina Krieger, Geschäftsführerin des Vereins Wirtschaftsjunioren Plauen-Vogtland. Seit über zwei Jahren arbeitet man mit dem BSZ zusammen und trifft sich mit Unternehmern, die im Verein engagiert sind. Den Schülern werde ein umfassender Einblick aus erster Hand gewährt. Die nächsten Kreuzverhöre sind für Herbst geplant. (wj)

2012-07-23

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Diebe räumen Haus in Plauen aus

nächsten Artikel lesen

Jugendparlament mit Aktion gegen Bildungspolitik

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.