Mann in Plauen und Reuth für 45 Straftaten verantwortlich

Ladendiebstahl / Keller- und Garteneinbrüche / Diesel abgezapft

Mann in Plauen und Reuth für 45 Straftaten verantwortlich Im Stadtgebiet von Plauen sowie im Bereich Reuth konnten innerhalb polizeilicher Ermittlungen rund 45 Straftaten aufgeklärt werden, welche ein 30-Jähriger in Schleiz geborene Tatverdächtige und ohne festen Wohnsitz im Jahr 2014 bis Januar 2015 begangen hat.

Der Tatverdächtige muss sich des mehrfachen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, des Besitzes von Betäubungsmitteln und des Kennzeichenmissbrauchs sowie Ladendiebstahls und Kellereinbruchs verantworten. Ihm wird zur Last gelegt, in mehreren Gartenhäusern von Kleingärten eingebrochen und daraus Werkzeug und Kabel entwendet zu haben.

Hierbei wurde ebenfalls erheblicher Sachschaden verursacht. Bei Firmeneinbrüchen wurden unter anderem aus einer Firma zwei Laptops und aus einem Feuerwehrgerätehaus in Bösenbrunn Werkzeug und Bekleidung sowie ein Funkgerät entwendet. Weiterhin wurden mehrere Kleinkrafträder S51 und eine Schwalbe im Wert von circa 3.000 Euro entwendet.

In erheblichen Mengen wurde aus Baustellenfahrzeugen Diesel abgezapft. Außerhalb des Revierbereiches Plauen wurde durch den Beschuldigten aus einer Firma in Hartmannsdorf ein Rasentraktor im Wert von circa 7.500 Euro gestohlen.

Insgesamt belaufen sich der Diebstahlschaden auf circa 10.100 Euro und der Sachschaden auf circa 1.500 Euro, teilt die Polizei mit. Die Vorgänge werden zur weiteren Entscheidung der Staatsanwaltschaft vorgelegt. (mar/polizei)

» weitere Meldungen der Polizei Plauen lesen…

2015-03-20, 18:06:09

vorherigen Artikel lesen

Plauen wird wieder ans Fernverkehrsnetz angeschlossen

nächsten Artikel lesen

Autobahn 72 bei Plauen wegen Unfällen dicht

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.